Moto2

15. März 2011 23:16; Akt: 15.03.2011 23:22 Print

Lüthi zählt zu Titel-Favoriten

Am Sonntag beginnt in Katar die Motorrad-Strassen-WM 2011. Tom Lüthi peilt die Top 3 in der Moto2-Klasse an.

Fehler gesehen?

«Ich schätze, dass rund zehn Fahrer fähig sind, Rennen zu gewinnen. Mich zähle ich auch dazu», so Lüthi selbstbewusst. Die Wettkampf-Pause seit dem letzten WM-Rennen im November hat Lüthi genutzt, um physisch an sich zu arbeiten. Der 24-jährige Emmentaler hat deutlich an Muskeln zugelegt, vor allem an den Schultern, die ihm bei Stürzen regelmässig Probleme bereiteten. Ausserdem liess er sich im Dezember in beiden Augen Kontaktlinsen einoperieren; damit sollte Lü­thi künftig beim Fahren keine Schwierigkeiten mehr mit seiner Sehkraft haben.

Der Berner steht vor seiner neunten kompletten WM-Saison und hat – im Gegensatz zu anderen Jahren – mit den Plätzen 1, 2 und 4 an den Testtagen in Jerez eine starke Vorbereitung bestritten. «Die Tests verliefen so gut wie nie mehr seit 2005», findet auch Lüthi. 2005 war das Jahr, in dem der Schweizer den WM-Titel in der 125-ccm-Klasse holte und dem Motorradsport hierzulande zu grösserem Interesse verhalf. In der Moto2-Klasse erhält Lüthi mit Dominique Aegerter und neu auch Randy Krummen­acher nun doppelte Schweizer Konkurrenz.

(sda)

Moto GP News