Aufregung in Tschechien

17. September 2019 10:48; Akt: 17.09.2019 10:48 Print

Formel-Rennwagen fährt illegal auf Autobahn

Ein Video sorgt für Aufsehen im Netz: Da scheint ein Formel-1-Bolide auf einer Autobahn zu fahren. Dem ist aber nicht so.

War das jetzt ein Ferrari-Bolide oder nicht? (Video: Evert Košťál via Youtube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Da staunten die Autofahrer in Tschechien: Auf der Autobahn zwischen Pribram und Prag wurden einige Lenker von einem Boliden überholt, der auf den ersten Blick wie ein Formel-1-Wagen von Ferrari aussah.

Bei genauerem Hinsehen stellt man fest, dass es sich nicht um ein Auto aus der Motorsport-Königsklasse handelt. Es handelt sich um einen Wagen aus der Formel 2, offenbar von Dallara, der zwischen 2008 und 2010 gebaut wurde. Der Bolide wurde rot angemalt, auch Sponsoren und Logos aus der Formel 1 wurden angebracht. Die Nummer sieben bei Ferrari gehörte bis letzte Saison Kimi Räikkönen, er ist heute bei Alfa Romeo unter Vertrag.

Begleitet wurde das Auto von einer roten Chevrolet Corvette. Das Tempo wurde offenbar bewusst so gehalten, dass andere Autofahrer ausreichend Zeit hatten, das ungewöhnliche Fahrzeug zu begutachten. Weitere Hintergründe, zum Beispiel wer das Auto gelenkt hat, sind jedoch unklar. Die Polizei fahndet nun nach dem Fahrer, da der Wagen keine Strassenzulassung hat.

Motorsport

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl am 17.09.2019 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Das wäre hier passiert

    In der Schweiz hätte man den Fahrer auf dem Bundesplatz aufgehängt und das Auto medienwirksam agefackelt.

    einklappen einklappen
  • Pesche Klett am 17.09.2019 11:02 Report Diesen Beitrag melden

    Illegal! Verbieten!

    Wahrscheinlich wars echt für niemanden ein Problem, nein im Gegenzeil, alle haben sich gefreut. Aber da kommt der Staat ins Spiel - no fun allowed!

    einklappen einklappen
  • Sepp am 17.09.2019 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Ich wurde verwarnt..

    ...als ich vor 15 Jahren über die Mittagspause das Händlerschild meines Arbeitgebers mittels Kabelbinder an meinen Rücken umgehängt habe und mit dem Rennkart zum Bäcker gefahren bin um mein Sandwich abzuholen. Als ich bei der Bude angekommen bin,wartete der Dorftschugger auf mich :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chlopfer am 18.09.2019 17:53 Report Diesen Beitrag melden

    Find i guet

    Nix passiert, vernünftig gefahren. Nur Fun. Völlig ok! ... Was aber, wenn was passiert und unvernünftig damit umgegangen wurde. Es gibt genug ADHS Hitzköppe die mit solchen Spässchen nicht umgehen können. War es dann immer noch Spass?

  • Dä Rääfler am 18.09.2019 14:09 Report Diesen Beitrag melden

    Grüne Welle

    bei unseren Bünzlis hätte schon jeder angerufen und sich wegen des Lärm beschwert.. Noch besser wäre mit einem Gruppe 5 Auto aus den späten 70er Jahren direkt auf dem Bundesplatz vorfahren und Donuts machen bis die Grünen aus dem Hause kommen...

  • Auslandschweizer am 18.09.2019 13:45 Report Diesen Beitrag melden

    Darf nur in CH gesehen werden

    Wieso kommt es des öfteren vor, dass man bei 20 min das Filmchen nicht ansehen kann mit dem Hinweis "Dieses Video steht Ihnen leider nur in Schweiz zur Verfügung", während man es im Blick ohne Probleme ansehen kann ? Ich dachte immer, der Blick sei auch eine Schweizer Zeitung.

  • notes713 am 18.09.2019 00:44 Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    ...wenn das die einzigen Probleme sind, die es gibt, befinden wir uns in einer heilen Welt.

  • Fritz am 17.09.2019 23:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Auch schon gesehen

    Das gibt es auch bei uns in der Schweiz. Vielleicht nicht Formel- Rennwagen, aber Tourenwagen.

Moto GP News