Wie durch ein Wunder

25. Januar 2020 16:07; Akt: 26.01.2020 09:17 Print

Rallye-Fahrer prallt gegen Tanne – bleibt unverletzt

Beim Rennen in Monte Carlo stürzt der estnische Rallyefahrer Ott Tänak mit seinem Auto mehrere Meter in die Tiefe.

Tänak und Järvejoa überstehen den Unfall in Monaco, nachdem der Hyundai mehrere Meter in die Tiefe stürzte. (Video: YouTube)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Zuschauer sitzt im Gras und ahnt das Schlimmste. Den Blick hat er darum bereits abgewendet. Doch Rally-Weltmeister Ott Tänak und Beifahrer Martin Järvejoa verlassen das Wrack ohne einen Kratzer.

Umfrage
Schauen Sie Rally im Fernsehen?

Zuvor waren die Esten mit ihrem Hyundai über einen felsigen Abhang mehrere Meter hinuntergestürzt, nachdem Tänak bereits nach 9,2 km entlang der französischen Riviera von der Strasse abgekommen und mit 160 km/h in eine Baumgruppe geschleudert war.

«Der Boden war vereist und ziemlich rutschig», rang Tänak auf Twitter nach Erklärungen. Doch die Antwort auf die Frage, wie er den Unfall ohne Kratzer überstehen konnte, dürfte vermutlich auch er nicht kennen. Die beiden Fahrer blieben über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus. Für sie ist die Rallye Monte Carlo bereits gelaufen.

Motorsport

(boq)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Chris W am 25.01.2020 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Können, Technik und Glück...!

    Meines Wissens sind Fahrer, die ihre Autos derart gut im Grenzbereich kontrollieren können auch in der Lage, im Falle eines Crashs Schadensbegrenzung zu begehen. Weiter bieten die Überrollbügel, zusammen mit Hosenträgergurten und Karrosserieverstärkung, einen wirklich super Schutz. Und schliesslich kommt noch etwas Glück dazu!

    einklappen einklappen
  • Maria R. am 25.01.2020 17:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nachzuahmen

    Nicht im Strassenverkehr nachahmen. Die Chancen, dass einer lebend aus einem normalen Wagen rauskommt, sind fast gleich Null.

  • Christian am 25.01.2020 18:29 Report Diesen Beitrag melden

    Naja...

    wenn jemand sagt, dass jemand gegen eine Tanne, einen Baum gefahren ist, dann meint man normalerweise gegen den Stamm - und dann ist bei diesen Geschwindigkeiten schluss. Das Auto ist hier somit in Richtung Tanne geflogen und neben ihr "abgestürtzt", ev. von den Ästen noch etwas aufgefangen worden. Aber für den Boulevardjournalismus muss natürlich immer alles aufgeblasen, showiniert, kämpferisch und reisserisch sein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • A.Kleiber am 27.01.2020 03:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ideallinie

    Hier gibt es vermutlich noch einiges zu optimieren,zum Beispiel die Ideallinie,die Geschwindigkeit,die Fahrtauglichkeit ......

  • Tobi71 am 26.01.2020 21:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Rick am 26.01.2020 06:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rally

    Rally-Fahrer sind meines erachtens fie besten Rennfahrer der Welt. Mit solchem Tempo fahren die enge Bergstrassen entlang. Da musst du das Fahrzeug echt im Griff haben.

    • Urban K. am 26.01.2020 11:31 Report Diesen Beitrag melden

      Rally

      Er fährt neben der Strasse. Sie sind die besten Rallye-Fahrer der Welt.Mensch,der hat ja keine Ahnung vom Fahren.Der hat das Auto,absolut nicht im Griff.

    einklappen einklappen
  • Normal am 26.01.2020 02:17 Report Diesen Beitrag melden

    Ist Rally

    Gibt noch weitaus schlimmere Beispiele.....

  • Greta Grünzwerg am 25.01.2020 21:50 Report Diesen Beitrag melden

    Das kann mir mit dem Velo nicht

    passieren, die Bäume und Tannen rennen immer sofort weg, wenn sie mich sehn!

Moto GP News