Formel 1

12. Mai 2019 14:37; Akt: 12.05.2019 17:38 Print

Sieg und WM-Führung – Hamilton schlägt zurück

Mercedes ist weiter nicht zu stoppen. Hamilton siegt in Spanien vor seinem Teamkollegen Bottas, der den fünften Doppelsieg der Silberpfeile im fünften Rennen der Saison perfekt macht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Entscheidung im internen Duell fiel wie schon so oft in dieser Saison ganz zu Beginn des Rennens, als Hamilton nach einem ausgezeichneten Start in der ersten Kurve den aus der Pole-Position gestarteten Bottas überholte. Danach liess der Brite nie mehr Spannung aufkommen. Auch nach einem durch eine Safety-Car-Phase ausgelösten Zusammenschluss rund 20 Runden vor dem Ende kam sein vierter Sieg auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya nie mehr in Gefahr.

Mit seinem insgesamt 76. GP-Sieg, dem dritten in dieser Saison, übernahm der fünffache Weltmeister von Bottas auch wieder die Führung in der WM-Wertung. Sein Vorsprung beträgt nun sechs Punkte.

Erstmals keine Punkte für Alfa Romeo

Das Podest komplettierte Max Verstappen im Red Bull, der vor den beiden Ferrari-Fahrern Sebastian Vettel und Charles Leclerc abgewinkt wurde. Der Niederländer profitierte nach dem Start von einem Verbremser von Vettel und zog vorentscheidend am Deutschen vorbei.

Das Team Alfa Romeo ging erstmals in dieser Saison leer aus. Kimi Räikkönen, der zuvor in allen Rennen in die Punkteränge gefahren war, wurde Vierzehnter. Antonio Giovinazzi schloss den Grand Prix auf Platz 16 ab.

In zwei Wochen, am 26. Mai, ist die Formel 1 zu Gast in Monte Carlo für den legendären Grand Prix von Monaco.

Die Resultate des Grand Prix von Spanien

Montmeló. Grand Prix von Spanien (66 Runden à 4,655 km/307,104 km):

1. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:35:50,443 (192,259 km/h). 2. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 4,074 zurück. 3. Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda, 7,679. 4. Sebastian Vettel (GER), Ferrari, 9,167. 5. Charles Leclerc (MON), Ferrari, 13,361. 6. Pierre Gasly (FRA), Red Bull-Honda, 19,576. 7. Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari, 28,159. 8. Carlos Sainz (ESP), McLaren-Renault, 32,342. 9. Daniil Kwjat (RUS), Toro Rosso-Honda, 33,056. 10. Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari, 34,641. 11. Alexander Albon (THA), Toro Rosso-Honda, 35,445. 12. Daniel Ricciardo (AUS), Renault, 36,758. 13. Nico Hülkenberg (GER), Renault, 39,341. 14. Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo-Ferrari, 41,806. 15. Sergio Perez (MEX), Racing Point-Mercedes, 46,877. 16. Antonio Giovinazzi (ITA), Alfa Romeo-Ferrari, 47,691. 17. eine Runde zurück: George Russell (GBR), Williams-Mercedes. 18. Robert Kubica (POL), Williams-Mercedes. - 20 Fahrer gestartet, 18 klassiert und am Ziel.

Schnellste Runde: Hamilton (54.) mit 1:18,492 (213,499 km/h).

Ausfälle: Stroll (44. Runde/14. Platz): Kollision mit Norris. Norris (44./15.): Kollision mit Stroll.

WM-Stand (5/21).

Fahrer: 1. Hamilton 112 (1)*. 2. Bottas 105 (1)*. 3. Verstappen 66. 4. Vettel 64. 5. Leclerc 57 (2)*. 6. Gasly 21 (1)*. 7. Magnussen 14. 8. Perez 13. 9. Räikkönen 13. 10. Norris 12. 11. Sainz 10. 12. Ricciardo 6. 13. Hülkenberg 6. 14. Stroll 4. 15. Albon 3. 16. Kwjat 3. 17. Grosjean 1.

Teams: 1. Mercedes 217 (2)*. 2. Ferrari 121 (2)*. 3. Red Bull-Honda 87 (1)*. 4. McLaren-Renault 22. 5. Racing Point-Mercedes 17. 6. Haas-Ferrari 15. 7. Alfa Romeo-Ferrari 13. 8. Renault 12. 8. Haas-Ferrari 8. 9. Toro Rosso-Honda 6. 10. Williams-Mercedes 0.–* Zusatzpunkt für die schnellste Runde im Rennen.

Motorsport

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nigel M. am 12.05.2019 15:58 Report Diesen Beitrag melden

    Die Schönbächlers des Rennsports

    Kann mir mal jemand erklären, was für Geschichten die beiden Herren Stäubli und Surer hier erzählen? Beispiel" Leclerc nimmt auch die Gelben!" Sind die Beiden farbenblind? Oder der langsamere muss den Schnelleren vorbei lassen! Dann haben wir noch den frischen Reifen Effekt! Oder er muss näher rann, dass er ihn überholen kann! Bekommen die Beiden Geld dafür oder machen sie es als Hobby?

    einklappen einklappen
  • TONY am 12.05.2019 15:02 Report Diesen Beitrag melden

    Bottas gewinnt

    Ziemlich langweilig geworden Mercedes ist momentan Konkurrenz los. Bottas ist top in Form, Hamilton ist der gerissenere Fahrer. Hoffe Bottas gewinnt

  • Marcel s. am 12.05.2019 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Langweilig

    Leider wird es immer langweiliger sowas ist kein Motorsport sondern carrera bahn fahren, da ist ja jedes go kart Rennen spannender

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Merc am 13.05.2019 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    The best

    Mercedes: das Beste oder nichts!

  • Peter Enis am 13.05.2019 13:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Formel L

    War und ist das langweeeeeeeeilig.

  • Guiseppe am 13.05.2019 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    F1 schauen? nee. Formel E ist spannend!

    Wer tut sich denn F1 zuschauen überhaupt noch an? Formel E ist interessant. Dort wird noch echt gekämpft!

  • Josef Josef am 13.05.2019 11:10 Report Diesen Beitrag melden

    Hier stimmt was nicht.....!

    Es ist klar, dass 1,5 Sekunden Vorsprung schon in der ersten Runde und gar 2 Sekunden nach der 2 Runde sehr verdächtig sind.

    • Guiseppe am 13.05.2019 12:39 Report Diesen Beitrag melden

      @Josef

      Vielleicht "Schummel"-Software im Spiel?

    einklappen einklappen
  • Eddi am 13.05.2019 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    Egal wer gewinnt....

    ....Hauptsache man hört bei der Siegerehrung die deutsche Nationalhymne :-) Läuft doch einwandfrei....

    • Guiseppe am 13.05.2019 12:41 Report Diesen Beitrag melden

      @Eddi

      Komisch, obwohl weder der Fahrer noch das Team bei Mercedes "deutsch" sind...

    einklappen einklappen
Moto GP News