Nach Horrorcrash

01. September 2019 14:48; Akt: 01.09.2019 14:50 Print

So trauert die Formel 1 um Anthoine Hubert

Nach dem tödlichen Unfall im belgischen Spa-Francorchamps gedenken zahlreiche Formel-1-Piloten des verstorbenen französischen Talents.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Formel 1 gedachte des am Samstag tödlich verunglückten Formel-2-Piloten Anthoine Hubert vor dem Grand Prix von Belgien mit einer Schweigeminute.


Die Schweigeminute für Anthoine Hubert vor dem Grossen Preis von Belgien. (Video: AP)

Eine Absage oder Verschiebung des Rennens kam trotz der tragischen Ereignisse am Vortag nicht in Frage. Dafür rechtfertigten sich die Verantwortlichen der Formel 1. «Heute fahren wir ein Rennen. Wir machen das mit schweren Herzen und tragen die Erinnerung an Anthoine in uns», hiess es am Sonntag wenige Stunden vor dem Start in Spa-Francorchamps auf dem offiziellen Twitter-Account.

Weiter hiess es in dem Tweet: «Genau wie für Anthoine, ist Racing unsere Passion und unser Traum. Es definiert uns. Also fahren wir heute für Anthoine. Heute und für immer werden wir ihn ehren.»

Schon am frühen Nachmittag gab es am Rande der Rennstrecke eine Trauerminute, während der die Mutter und Bruder Huberts mit Formel-1-Piloten wie Sebastian Vettel und Charles Leclerc des französischen Motorsporttalents gedachten.

Motorsport

(dpa/erh)

Moto GP News