Sorgen vor Taifun

11. Oktober 2019 08:01; Akt: 11.10.2019 11:55 Print

Taifun wirbelt Formel-1-Termine durcheinander

Das sorgt für Stress: Die Qualifikation in Suzuka findet nur wenige Stunden vor dem Rennen statt – wenn überhaupt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aus Sorge vor den drohenden Auswirkungen des Taifuns Hagibis findet die Formel-1-Qualifikation zum Grand Prix von Japan erst am Rennsonntag statt. Alle für den Samstag auf dem Suzuka International Racing Course geplanten Aktivitäten seien abgesagt worden, gaben die Veranstalter am Freitagmorgen bekannt.

«Der Motorsport-Weltverband FIA und die Formel 1 unterstützen die Entscheidung im Interesse der Sicherheit für die Zuschauer, Wettbewerber und jeden sonst auf dem Suzuka Circuit», hiess es in der Mitteilung.

Das bedeutet, dass die Rennfahrer nur die zwei Trainingseinheiten am Freitag haben, um ihre Wagen auf das 17. Saisonrennen abzustimmen. Das dritte Freie Training entfällt ersatzlos.

Fällt die Qualifikation ganz aus?

Die Qualifikation findet nun am Sonntag um 10 Uhr Ortszeit statt, wenn sich die Wetterlage bis dahin beruhigt haben sollte. Das Rennen soll wie geplant um 14.10 Uhr (7.10 Uhr MEZ) starten. «Das erhöht ein bisschen den Druck auf den Freitag, weil man da so viel wie möglich erledigen muss», hatte Racing-Point-Pilot Sergio Perez zu einer möglichen Verlegung der Startplatzjagd gesagt, noch bevor diese beschlossen war.

Die Veranstalter in Suzuka haben allerdings auch ein Szenario vorbereitet, falls die Startplatzjagd komplett ausfallen sollte. Bislang gibt es in den Sportstatuten noch keine klare Regeln dazu. Im Fall einer Qualifikationsabsage würden die Rennkommissare um den deutschen Vorsitzenden Hans-Gerd Ennser jedoch gemäss Artikel 11.9.3.b ihre Weisungsbefugnis nutzen und die Ergebnisse des zweiten Freien Trainings vom Freitag heranziehen.

Letzte Verschiebung vor vier Jahren

In Suzuka waren bereits 2004 und 2010 die Qualifikationen verschoben worden. 2004 hatte Taifun Ma-on den üblichen Ablauf durcheinandergebracht, sechs Jahre später verhinderte sintflutartiger Regen das normale Prozedere. Letztmals war in der Formel 1 beim USA-Rennen im texanischen Austin 2015 die Startplatzjagd wegen eines Unwetters auf den Rennsonntag verschoben worden.

In Japan könnte Wirbelsturm Hagibis am Wochenende mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 270 Kilometern pro Stunde nahe seinem Zentrum auf Land treffen – und zwar in der Region Kinki im Westen des Landes, wo auch die Grossstadt Osaka liegt. Suzuka in der Präfektur Mie befindet sich rund 100 Kilometer Fluglinie entfernt östlich.

Nach Einschätzung der nationalen Wetterbehörde wird der Taifun dann wahrscheinlich auch Kurs auf die Region Kanto nehmen, in der die Metropolen Tokio und Yokohama liegen. Er dürfte starke Sturmböen sowie Regenfälle mit sich bringen und könnte auch Überschwemmungen auslösen.

Motorsport

(dpa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Giancarlo am 11.10.2019 09:10 Report Diesen Beitrag melden

    Suzuka Termin neu verlegen

    2004, 2010 und 2019 sorgten/sorgen die Taifune für grosse Komplikationen. Wann kommen die Kommissäre auf die Idee, das Rennen in Suzuka auf einen anderen Zeitpunkt zu verlegen?

    einklappen einklappen
  • Ursula Allan am 11.10.2019 08:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und die Rugby WM auch!

    Und dass da auch grad die Rugby WM stattfindet und sicherheitshalber entscheidende Spiele abgesagt wurden liest man in der Schweiz nirgends Wäre schön, wenn dieser tolle und äusserst faire Sport (seitens Spielern und Fans!) auch bei uns endlich etwas Promotion bekäme!

    einklappen einklappen
  • Dr. Watson am 11.10.2019 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Promotion

    gibt auch online portale wie watson die über rugby wm berichten. also liest man schon in der schweiz darüber

Die neusten Leser-Kommentare

  • Guschti am 11.10.2019 14:02 Report Diesen Beitrag melden

    Neue Horizonte

    Es sollen sich doch alle Teams an den runden Tisch setzen und Würfeln, ist vermutlich spannender als ein Rennen.

    • Reto am 11.10.2019 14:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Guschti

      Na, wieder mal genug von deinen eigenen Problemen?

    • Guschti am 11.10.2019 16:05 Report Diesen Beitrag melden

      @ Reto

      Probleme? Was für Probleme? Ich bin die Lösung!

    einklappen einklappen
  • Dr. Watson am 11.10.2019 10:16 Report Diesen Beitrag melden

    Promotion

    gibt auch online portale wie watson die über rugby wm berichten. also liest man schon in der schweiz darüber

  • Franco Barucco am 11.10.2019 09:47 Report Diesen Beitrag melden

    Peinlich

    Typisch Mercedes, kaum merken die das ihr Auto hinterher hinkt versuchen die alles um Zeit zu schinden. Traurig das die FIA keine Strafe gegen das Team und LH gibt. Alle arbeiten gegen Ferrari.

    • Realistischer Darwin am 11.10.2019 12:07 Report Diesen Beitrag melden

      Selber peinlich

      Das heisst also, dass Mercedes den Taifun bestellt hat um Zeit zu schinden? Die Menschheit ist wirklich am Verblöden...

    • socom am 11.10.2019 23:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Franco Barucco

      in erster linie arbeitet ferrari leider meistens gegen sich selber.

    • muzungu am 12.10.2019 02:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @socom

      Das stimmt allerdings die machen sich das selber zunichte von Ferrari.

    einklappen einklappen
  • yt am 11.10.2019 09:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ???

    wieso geht und fährt man in ländern die hochsaison haben. Suzuka ist eh eine langweilige strecke .

    • Francesco S. am 11.10.2019 20:21 Report Diesen Beitrag melden

      @yt.

      Falsch! Suzuka ist eine der spannendsten Strecken und bei den Fahrern äusserst beliebt. So wie Monza, Spa und Silverstone.

    • acc am 11.10.2019 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @yt

      Wenn Sie Suzuka für eine langweilige Strecke halten, haben Sie meiner Meinung nach generell nichts verloren in der Formel 1

    • socom am 11.10.2019 23:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @yt

      bitte. diese strecke gehört zu den geilsten (mit spa und monza)

    einklappen einklappen
  • Licky Nauda am 11.10.2019 09:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schaaade

    Och Menno... ...dabei hatte ich mich so sehr darauf gefreut, 2 Stunden Autos, die im Kreis rumfahren, anzuschauen. Die Woche ist versaut :0(

    • Trible X am 11.10.2019 14:05 Report Diesen Beitrag melden

      @ Licky Nauda

      Ist ja noch nichts abgesagt

    einklappen einklappen
Moto GP News