Formel 1

07. Dezember 2011 14:54; Akt: 07.12.2011 14:59 Print

Tests während der Saison wieder erlaubt

Die Formel-1-Teams dürfen ab 2012 während der Saison wieder Testfahrten absolvieren, allerdings nur einmal für drei Tage. Zuletzt waren Testfahrten während der Saison nicht mehr gestattet.

storybild

In der neuen Saison darf wieder fleissig getestet werden. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Teams hatten sich für die Rückkehr zumindest zu einem Test eingesetzt. Dieser dürfte wohl vom 1. bis 3. Mai in Mugello stattfinden, gab der World Motor Sport Council des Automobil-Weltverbandes FIA in New Delhi bekannt. Vor Beginn der Saison 2012 sind drei Testtermine angesetzt, alle in Spanien. Zunächst vom 7. bis 10. Februar in Jerez, danach vom 21. bis 24. Februar und vom 1. bis 4. März jeweils in Barcelona.

Das sportliche Reglement änderte die FIA in drei Punkten. Künftig müssen die Autos schon vor dem ersten Testeinsatz Crash-Tests absolviert haben. Im freien Training am Freitag dürfen die Fahrer neu alle Reifen benutzen und nicht nur drei vorher festgelegte Reifensätze. Bei Safety-Car-Einsätzen dürfen überrundete Fahrer ab nächster Saison den Safety Car überholen und sich am Ende des Feldes wieder anschliessen, um die Führenden nicht zu behindern.

Auspuffgase und die Aerodynamik

Im technischen Reglement wurde vor allem die Nutzung der Auspuffgase so reglementiert, dass ihre Auswirkungen auf die Aerodynamik «auf ein absolutes Minimum» beschränkt werden sollen. In diesem Jahr gab es viele Diskussionen um die von heissen Auspuffgasen angeströmten Diffusoren am Heck der Rennwagen, die den Abtrieb der Fahrzeuge erhöhten.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • AdvocatusDiabol am 07.12.2011 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    F1 ist Mist, F1 bleibt Mist.

    Das macht diese weltweite Marketing-Veranstaltung auch nicht besser. Vor allem sollte Sport und Formel 1 nicht mehr in einem Atemzug genannt werden. Zirkus ist und passt besser.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • AdvocatusDiabol am 07.12.2011 18:19 Report Diesen Beitrag melden

    F1 ist Mist, F1 bleibt Mist.

    Das macht diese weltweite Marketing-Veranstaltung auch nicht besser. Vor allem sollte Sport und Formel 1 nicht mehr in einem Atemzug genannt werden. Zirkus ist und passt besser.

    • Manuel am 09.12.2011 18:52 Report Diesen Beitrag melden

      Scheinbar interessant genug

      Ach Gott, solange es sogar diejenigen interessiert, die es angeblich nicht interessiert, ist die Formel 1 sicherlich noch interessant genug. Obwohl es auch psychologisch interessant ist warum Menschen zu einem Thema posten, dass für Sie angeblich uninteressant ist. Naja, hopp Vettel, auf zu Nr. 3.

    einklappen einklappen
Moto GP News