GP von Frankreich

20. Mai 2012 12:57; Akt: 20.05.2012 15:49 Print

Tom Lüthi triumphiert in Le Mans überlegen

Tom Lüthi steht endlich wieder zuoberst auf dem Podest. Der Schweizer Moto2-Fahrer gewinnt in Le Mans und rückt dem neuen WM-Leader Pol Espargaro arg auf die Pelle.

Bildstrecke im Grossformat »

Tom Lüthis Sieg in Le Mans.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Tom Lüthi gewinnt den Regen-GP von Le Mans vor Claudio Corti. Weil WM-Leader Marc Marquez gleichzeitig ausscheidet, verringert Lüthi den Rückstand auf den Spanier auf zwei Zähler. Neuer WM-Leader ist jedoch Pol Espargaro, welcher mit Rang 6 aktuell noch einen Punkt mehr als Marquez ausweist.

Umfrage
Holt Tom Lüthi diese Saison den Moto2-WM-Titel?
64 %
36 %
Insgesamt 2098 Teilnehmer

Lüthi – von Position 2 gestartet – legt einen guten Start hin und reiht sich an dritter Stelle ein. 19 Runden vor Schluss überholt der Emmentaler Pol Espargaro und zieht gleich davon. Es sollte eine Solofahrt bis zum Ziel und dem ersten Triumph seit Malaysia 2011 werden. In den letzten Runden kann zwar Johann Zarco wieder etwas herankommen, doch der junge Franzose stürzt vier Runden vor Schluss und macht Lüthi den Weg frei. Es ist Lüthis siebter Sieg in seiner zehnjähriger Karriere, der dritte in Le Mans.

WM-Leader Marquez stürzt

Hinter Lüthi ereignet sich auf der nassen Strecke Dramatisches. Viele Stürze (unter anderem auch Randy Krummenacher) prägen das Rennen. Mitten drin: Marc Marquez. Der Spanier fällt nach dem Start auf Rang 10 zurück, kämpft sich dann aber bis auf Rang 2 vor, doch im Duell mit Zarco rutscht der WM-Führende in der Schikane aus und stürzt. Obwohl er erst weiterfahren möchte, muss Marquez wenig später aufgeben.

Damit bleibt Marquez auf 70 WM-Punkten sitzen. Lüthi dagegen schliesst mit deren 68 Zählern zum Jungstar auf. Neuer WM-Leader ist aber Pol Espargaro, der mit Rang 6 neu auf 71 Punkte kommt. In Le Mans hatte Lüthi 2005 übrigens seinen ersten Karriere-Titel geholt.

Weitere Schweizer im Pech

Für die drei restlichen Schweizer in der Moto2-Klasse war das Rennen in Frankreich eines zum Vergessen. Dominique Aegerter, der nasse Bedingungen gar nicht schätzt, kam trotz der vielen Stürze als 15. nur ganz knapp in die Punkteränge. Randy Krummenacher musste früh aufgeben, weil er vom Franzosen Mike Di Meglio zu Fall gebracht worden war. Und der Tessiner Marco Colandrea (19. Platz) wurde schon zu Rennhälfte von Sieger Lüthi überrundet.

Der Sieg im Moto3-Rennen, das von den Stürzen aller Favoriten geprägt gewesen war, ging an den Einheimischen Louis Rossi. Der aus Le Mans stammende Franzose kam im heftigen Regen zu seinem ersten GP-Sieg. Der zweitklassierte Spanier Alberto Moncayo lag im Ziel fast eine halbe Minute zurück. Als Zehnter schaffte der Neuenburger Giulian Pedone, der ein taktisch geschicktes Rennen fuhr, sein mit Abstand bestes Karriereresultat.

Lorenzo mit 40. GP-Sieg

Das Regenrennen in der MotoGP-Klasse gewann Jorge Lorenzo. Der von Position 4 gestartete Spanier zog gleich zu Beginn unwiderstehlich weg und feierte ungefährdet den 40. GP-Sieg. Damit übernahm Lorenzo auch im WM-Klassement wieder die Führung. Der MotoGP-Weltmeister von 2010 liegt nun um acht Punkte vor Casey Stoner (90:82). Der Australier klassierte sich in Le Mans letztlich als Dritter. Zweiter wurde Valentino Rossi (9,9 Sekunden zurück), dem das beste Resultat gelang, seit er für Ducati fährt.

Le Mans. Grand Prix von Frankreich.
MotoGP (28 Runden à 4,185 km/117,18 km):

1. Jorge Lorenzo (Sp), Yamaha, 49:39,743 (141,571 km/h).
2. Valentino Rossi (It), Ducati, 9,905.
3. Casey Stoner (Au), Honda, 11,298.
4. Dani Pedrosa (Sp), Honda, 29,361.
5. Stefan Bradl (De), Honda, 32,477.
6. Nicky Hayden (USA), Ducati, 32,842.
Ferner, zwei Runden zurück: 17. Chris Vermeulen (Au), Suter-BMW.
Schnellste Runde: Rossi (21.) in 1:44,614 (144,015 km/h).
21 Fahrer gestartet, 18 klassiert.
WM-Stand (4/18): 1. Lorenzo 90. 2. Stoner 82. 3. Pedrosa 65. 4. Cal Crutchlow (Gb), Yamaha, 45. 5. Andrea Dovizioso (It), Yamaha, 44. 6. Rossi 42. 7. Bradl 35.

Moto2 (26 Runden/108,81 km):
1. Tom Lüthi (Sz), Suter, 50:02,816 (130,449 km/h).

2. Claudio Corti (It), Kalex, 6,354.
3. Scott Redding (Gb), Kalex, 12,162.
4. Andrea Iannone (It), Speed Up, 16,338.
5. Mika Kallio (Fi), Kalex, 19,278.
6. Pol Espargaro (Sp), Kalex, 20,874.
Ferner: 15. Dominique Aegerter (Sz), Suter, 1:10,341. Eine Runde zurück: 19. Marco Colandrea (Sz), FTR.
Schnellste Runde: Corti (21.) in 1:53,855 (132,326 km/h).
31 Fahrer gestartet, 19 klassiert; ausgeschieden: u.a. Randy Krummenacher (Sz/2. Runde), Kalex, Marc Marquez (Sp/12.), Suter.
WM-Stand (4/17): 1. Espargaro 71. 2. Marquez 70. 3. Lüthi 68. 4. Iannone 46. 5. Redding 44. 6. Kallio 33. Ferner: 14. Aegerter 13. 22. Krummenacher 5.

Moto3 (24 Runden/100,44 km):
1. Louis Rossi (Fr), FTR-Honda, 49:12,390 (122,471 km/h).
2. Alberto Moncayo (Sp), Kalex-KTM, 27,348.
3. Alex Rins (Sp), Suter-Honda, 28,899.
4. Niccolo Antonelli (It), FTR-Honda, 33,195.
5. Arthur Sissis (Au), KTM, 36,989.
6. Sandro Cortese (De), KTM, 45,312.
Ferner: 10. Giulian Pedone (Sz), Suter-Honda, 1:45,751.
Schnellste Runde: Jakub Kornfeil (Tsch/6.), FTR-Honda, in 2:01,056 (124,454 km/h).
32 Fahrer gestartet, 15 klassiert; durch Sturz ausgeschieden: u.a. Romano Fenati (It/3.), FTR-Honda, Luis Salom (Sp/14.), Maverick Viñales (Sp/17.), FTR-Honda.
WM-Stand (4/17): 1. Cortese 67. 2. Viñales 55. 3. Salom 49. 4. Fenati 45. 5. Rins 44. 6. Moncayo 33. Ferner: 19. Pedone 7.

(fox/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mark Meier am 20.05.2012 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Suppi

    Gratuliere! :D

  • Gsxr.ch am 20.05.2012 13:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sieg!!

    Super Tom!!! Gratulation vo gsxr.ch!!!

  • E.Gal am 20.05.2012 13:17 Report Diesen Beitrag melden

    geiles sport-weekend!

    endlich wieder mal ein sieg von tom lüthi, geil!!!!! die wm wird spannend...di matteo gewinnt champions-league...woohooo!! nur roger "messias" federer hat mich ein bisschen enttäuscht!! ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • MotoGP Fan am 20.05.2012 22:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GO VALEEEE

    Yeaaah Vale auf dem Podest mit Ducati 3 Gratulation auch an Lüthi.

  • Benjamin Sen am 20.05.2012 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    Go Vale!

    Gute Resultate an diesem Wochenende von Rossi und Lüthi.. auch wenn es bei Domi nicht ganz geklappt hat und das MotoGP Rennen nicht wirklich spannend war!

  • Calli am 20.05.2012 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Endlich mal ein Podium für den THE DOCTOR

    Bravo Vale!!!!Mach weiter so!!!!Du bist auf dem richtigen Weg!!!!Super Rossi!!!

    • Jack am 20.05.2012 22:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Rossi

      Nichts geht über Lorenzo

    einklappen einklappen
  • Sandro am 20.05.2012 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Valentino

    Super endlich wieder auf dem Podest Gratuliere Valentino

  • tony am 20.05.2012 14:48 Report Diesen Beitrag melden

    keep on

    das war spitze, klasse rennen, gratulation!

Moto GP News