Tour de Suisse

08. Juni 2011 22:55; Akt: 08.06.2011 22:35 Print

Als Botschafter für Diabetiker unterwegs

von Marcel Allemann - Das Team Type 1 nimmt erstmals an der Tour de Suisse teil. Es ist keine alltägliche Radsportgruppe – sie fährt für die Anliegen von Diabetes-Patienten.

storybild

Rubens Bertogliati strebt an der Tour de Suisse einen Etappensieg an. (Team Type 1)

Fehler gesehen?

Das Team Type 1 ist seit 2005 eine globale Organisation, die das Leben von Menschen mit Diabetes durch Sport verändern möchte. Das Team Type 1 ist aber seit 2008 auch eine Radsportgruppe, die bislang zumeist Rennen der zweiten Güteklasse wie die Türkei-Tour bestritt, nun aber auch erstmals an der Tour de Suisse teilnehmen kann. Im Team fanden verschiedene an Diabetes leidende Fahrer Unterschlupf – wie etwa der Spanier Javier Megias Leal (27), der nun auch an der Tour de Suisse zu sehen sein wird. Aber der eigentliche Kopf der Gruppe ist im Herbst seiner Karriere der Schweizer Rubens Bertogliati (32). Vor seinem Engagement beim Team Type 1 auf diese Saison hin hatte er nicht viel mit Diabetes am Hut. «Ich wusste zwar, dass es diese Krankheit gibt, aber viel mehr nicht. Inzwischen bin ich mir bewusst, wie wichtig es ist, dass man diesen Menschen die Hoffnung gibt, ein normales Leben führen und Sport treiben zu können», sagt der Tessiner.

Bertogliati, der 2002 an der Tour de France zwei Tage das Maillot Jaune trug, kommt nun als bekannter Schweizer Fahrer während der Tour de Suisse so etwas wie die Rolle des Botschafters für das US-Team zu. In seiner Karriere war er zuvor zumeist für renommiertere Teams wie Lampre oder Saunier Duval unterwegs, am Team Type 1 schätzt er «die ausgesprochen gute Atmosphäre». Damit seine neue Sportgruppe ihr Diabetes-Anliegen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen kann, hat sich Bertogliati für die nächsten zehn Tage an der Landesrundfahrt denn auch viel vorgenommen: «Eine Etappe gewinnen – das ist mein grosses persönliches Ziel.»