Kolumbiens Frauen-Radteam

14. September 2014 12:10; Akt: 14.09.2014 12:42 Print

Was hat sich der Trikot-Designer bloss gedacht?

Die kolumbianischen Radrennfahrerinnen sorgen am Giro della Toscana für Aufsehen. Allerdings weniger durch ihre Leistung als durch ihr hautfarbenes Dress.

storybild

Das Trikot des kolumbianischen Radrenn-Damenteams. (Bild: Twitter/Hilary Evans)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Knallige Farben und hauteng – so sind wir uns die Trikots der Radrennsportler gewohnt. Doch das kolumbianische Damenteam präsentierte am diesjährigen Giro della Toscana ein Outfit,
das nicht nur bei Ästheten für Stirnrunzeln sorgte.

Das Trikot scheint im ersten Moment durchsichtig. Tatsächlich ist es aber im Taillen- und Hüftbereich hautfarben und lenkt die Aufmerksamkeit unter die Gürtellinie der Sportlerin. Gemäss dem Nachrichtenportal «Colombia Reports» ist das Team-Dress von der Stadtregierung Bogotas gesponsert.

Auf sozialen Medien wurde das Foto der Velofahrerinnen im Natur-pur-Look innert Kürze ein Hit – und der Designer erntet Spott. Als «ein echtes Desaster» und «traurig» wird das Trikot etwa beschrieben. Einige hoffen, es sei «nur ein Jux» und der Verantwortliche erhält den Tipp: «Wenn dein Trikot den Athleten nackig aussehen lässt, hast du etwas falsch gemacht».


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patricia am 14.09.2014 15:03 Report Diesen Beitrag melden

    Schwachsinn

    Was für ein dummer und niveauloser Schwachsinn. Kann man sich nur noch mit sowas "verkaufen"? Wer diesen Dress "kreiert" hat der/die müsste selbst damit rumlaufen.

    einklappen einklappen
  • Mara am 14.09.2014 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ziel erreicht

    Alles was man damit erreichen will, ist Aufmerksamkeit und das ist ja wohl medial granatenmässig eingeschlagen. Der Designer hat ja nicht einfach etwas design sondern nach Vorgaben des Radsportteams gearbeitet und diese wollten das ja so, sonst würden die Damen nicht damit rumfahren.

    einklappen einklappen
  • Mr. Marketing am 14.09.2014 15:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    PR

    Super Werbe-Gag :) Sie haben nun die volle Aufmerksamkeit.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chris Fogg am 14.09.2014 19:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niemand hat was gemerkt?

    Und niemand hat es im Vorfeld gemerkt? Nicht einmal die Sportler selber?

  • Calvin W. am 14.09.2014 19:28 Report Diesen Beitrag melden

    Werbung

    Mich stört diese Werbung von Gönnern auf Sportkleidern schon längst. Dass man nun auch noch Haut auf Stoff aufdruckt hebt das Niveau auch nicht gerade.

  • guntern91@gmail.com am 14.09.2014 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Niveaulos

    Dieser Renndress entspricht dem Niveau des Damen-Radrennsports, weltweit. Wer schaut schon hin?

  • Joe am 14.09.2014 18:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Seit nicht so prüde...

    Aber wenigstens rasieren hätte sie sich können... Oh, ähm...;)

  • manno am 14.09.2014 18:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so weit

    sind ist es gekommen... sex sex sex