Schweizer CupSchweizer Cup

Seit 1925 wird der Schweizer Cup ausgetragen. 16 verschiedene Titelträger gab es bisher - zuletzt eroberte Basel die begehrte Trophäe. Wer wird Cupsieger 2011? Hier erfahren Sie alles Wissenswerte.

Schweizer Cup

21. November 2010 17:22; Akt: 02.03.2011 21:27 Print

Blamage für den FC Luzern im Cup

Der FC Luzern schied in den Achtelfinals des Schweizer Cups aus. Der Leader der Axpo Super League verlor beim B-Ligisten Biel 5:7 nach Penaltyschiessen.

teaser image

Fehler gesehen?

Zwei späte Tore bescherten den Young Boys den glückhaften Sieg in Kriens. Die Innerschweizer, die in der Challenge League bloss Platz 12 belegen, führten bis zur 45. Minute mit 1:0, standen auch in der zweiten Halbzeit dem Sieg näher, kassierten aber in der letzten Minute in beiden Halbzeiten Gegentore. David Degen mit einem spektakulären Scheren-Schuss (45.) und Verteidiger Ammar Jemal aus kurzer Distanz nach einem Corner (90.) erzielten die späten Tore für die Berner.

Mit Ausnahme der ersten Viertelstunde in der zweiten Halbzeit kam Kriens mit dem holprigsten Rasen der Swiss Football League aber klar besser zurecht. Benedikt Deigendesch brachte Kriens nach einer halben Stunde mit einer Direktabnahme aus 15 Metern in Führung. Acht Minuten später verpasste Cyril Schiendorfer mit einem Flachschuss nur knapp das 2:0. In der zweiten Hälfte stand Kriens in der 74. Minute nochmals dem Führungstor nahe, als Igor Tadics Kopfstoss aus vier Metern von Christoph Spycher auf der Torlinie geklärt wurde.

Die Grasshoppers siegten in Wohlen mit 2:1. Ein Doppelschlag durch Lang (16.) und Zuber (18.) brachte die Hoppers auf die Siegesstrasse. Das Tor von Winsauer in der 70. Minute kam für die Gastgeber zu spät.

Sion sah in Lugano lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Bereits nach zwei Minuten traf Ogararu für die Walliser. Kurz vor dem Schlusspfiff egalisierte Afonso das Skore. In der Verlängerung setzte sich Sion schliesslich knapp mit 3:2 durch.

Tréand war für Neuchâtel Xamax beim 1:0-Heimerfolg gegen ASL-Mitkonkurrent Bellinzona der Matchwinner.


Biel empfängt Doublegewinner Basel

Im Schweizer Cup kommt es in den Viertelfinals zu vier interessanten Affichen.

Die Berner Young Boys empfangen den FC Zürich, Xamax gastiert beim FC Thun. Das Überraschungsteam aus Biel misst sich mit Meister und Cupsieger Basel. Sion, die Cupmannschaft schlechthin, reist nach Zürich zu den Grasshoppers.


Schweizer Cup, Achtelfinals

Lugano - Sion 2:3 (0:1) n.V.
Cornaredo. - 1370 Zuschauer. - SR Zimmermann.
Tore: 2. Ogararu 0:1. 86. Afonso 1:1. 110. Ogararu 1:2. 112. Mrdja 1:3. 120. Afonso 2:3.
Bemerkungen: Lugano ohne Senger, Rey und Feussi (alle verletzt). Sion ohne Dominguez (krank) und Serey Die (verletzt). 120. Rote Karte gegen Thrier (Tätlichkeit). - Verwarnungen: 8. Vanczak (Foul). 14. Obradovic (Foul). 39. Zambrella (Foul). 51. Adailton (Foul). 73. Maggetti (Foul). 83. Felipe (Unsportlichkeit).

Wohlen - Grasshoppers 1:2 (0:2)
Niedermatten. - 3860 Zuschauer (Stadionrekord). - SR Bieri.
Tore: 16. Lang 0:1. 18. Zuber 0:2. 70. Winsauer 1:2.
Bemerkungen: Wohlen ohne Dzombic, Roduner und Haziri (alle verletzt). Grasshoppers ohne Voser, Calla, Cabanas, Smiljanic, Rennella, Toko, D Angelo, Riedle und Silas (alle verletzt). - Verwarnungen: 22. Schultz und Graf (beide Unsportlichkeit). 26. De Lima (Foul). 36. Ferrari (Unsportlichkeit).

Neuchâtel Xamax - Bellinzona 1:0 (1:0)
Maladière. - 1616 Zuschauer. - SR Studer.
Tor: 40. Tréand 1:0.
Bemerkungen: Neuchâtel Xamax ohne Gelabert (verletzt) und Binya (gesperrt). Bellinzona ohne Mangiarratti (familiäre Gründe) und Feltscher (verletzt). 42. Lattenschuss Conti. - Verwarnungen: 22. Lustrinelli (Unsportlichkeit). 83. Wüthrich (Unsportlichkeit). 85. La Rocca (Foul).

Kriens - Young Boys 1:2 (1:1)
Kleinfeld. - 2000 Zuschauer. - SR Laperrière.
Tore: 30. Deigendesch 1:0. 45. David Degen 1:1. 90. Jemal 1:2.
Bemerkungen: Kriens ohne Mehmeti und Zahnd. Young Boys ohne Dudar, Lingani, Sutter und Regazzoni (alle verletzt).

Biel - Luzern 2:2 n.V. (2:0, 0:2), Biel 5:3-Sieger im Penaltyschiessen
Gurzelen. - 3794 Zuschauer. - SR Grossen.
Tore: 18. Di Nardo (Foulpenalty) 1:0. 45. Veloso 2:0. 50. Renggli (Foulpenalty) 2:1. 65. Lustenberger 2:2.
Penaltyschiessen: Doudin 1:0. Renggli 1:1. Di Nardo 2:1. Yakin 2:2. Schweizer 3:2. Puljic verschiesst (Latte). Egli 4:2. Pacar 4:3. Liechti 5:3.
Bemerkungen: Biel ohne Maksimovic, Galli (beide verletzt), Luzern ohne Ianu, Veskovac, Zverotic, Sorgic und Büchli (alle verletzt). 18. Rote Karte gegen Zibung (Notbremse). - Verwarnugen: 7. Sheholli (Foul). 44. Veloso (Freistoss zu früh ausgeführt). 45. Schweizer und Ferreira (beide Unsportlichkeit). 55. Kukeli (Foul). 60. Yakin (Unsportlichkeit). 84. Vuille (Foul). 86. Puljic (Unsportlichkeit).

(sda)