«War wohl meine letzte WM»

17. Februar 2019 19:38; Akt: 18.02.2019 11:50 Print

Wer glaubt Marcel Hirscher?

von Marcel Rohner - Marcel Hirscher kokettiert nach Slalom-Gold mit dem Rücktritt. Die Frage ist nur: Meint er es ernst?

Die Schweizer im Pech: Daniel Yule und Ramon Zenhäusern verpassen im WM-Slalom dasselbe Tor. (Video: SRF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Marcel Hirscher holt die Goldmedaille im Slalom. So weit so normal. Der Österreicher dominiert schon im ersten Lauf so stark, dass er im ORF keine Antwort darauf findet, was er im zweiten besser machen könnte. Eine Seltenheit bei diesem Tüftler, bei diesem Perfektionisten, der zwischen zwei Durchgängen gerne mal sein ganzes Material auswechselt, wenn er das Gefühl hat, es laufe ihm nicht.

Umfrage
Wird Marcel Hirscher in zwei Jahren noch einmal antreten?

Eine Seltenheit ist es auch, weil Hirscher dazu neigt, sich schlechter zu reden, als er ist. Oder andere besser. In dieser Saison würde die Bühne Henrik Kristoffersen gehören, sagte er im Oktober, Marco Odermatt und Loïc Meillard seien zukünftige Sieger des Gesamtweltcups, sagte er auch.

Und am Sonntag nach dem Triumph im Slalom erschreckte er dann auch noch die österreichische Presse. «Wahrscheinlich war das meine letzte WM.» Er sagte es im Interview nach dem Rennen, er sagte es erneut an der Pressekonferenz.

Die Frage ist nur, ob ihm die Presse das noch glaubt. Oder sonst irgendwer. Denn der Meister des Skifahrens ist auch ein Meister der nicht eintreffenden Ankündigungen. Von seinem baldigen Rücktritt spricht er schon lange, jetzt, als Vater, noch mehr. Nach den Olympischen Spielen 2014 sagte der 29-Jährige etwa, er könne sich nicht vorstellen, noch einmal bei Olympia zu starten. Er tat es in Pyeongchang, holte zwei Goldmedaillen. Zudem holte er seit dieser Ankündigung fünf weitere Male den Gesamtweltcup.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Skifan am 17.02.2019 19:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einer der besten

    Der Zeitpunkt wäre passend. Er hat alles erreicht, er fährt so gut, dass er sich selber wohl kaum noch steigern könnte, und die Österreicher haben im Riesenslalom und Slalom mittlerweile mehrere Fahrer, die ganz vorne mitmischen. Mal sehen wie er sich entscheidet. Falls er geht, wird der Skisport einer der besten "verlieren", die es in diesem Sport je gegeben hat und evtl. gar nicht mehr überboten wird. Meine Hochachtung vor diesem Sportler!

  • viktoria am 17.02.2019 19:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sein lassen

    aber wenn er es einfach noch nicht weiss! Er lässt es sich einfach offen und hört auf seinen Körper und Geist. Jetzt als Familienvater setzt man auch andere Prioritäten.

  • ara am 17.02.2019 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super

    Gratulation an Östereich.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jetzt noch ein passender am 19.02.2019 10:58 Report Diesen Beitrag melden

    Witz zum Thema

    Eine Oma sitzt im Bus. Plötzlich steht sie auf und bietet einem jungen Skinhead den Platz an. Dieser fragt erstaunt: Ey Alte, was ist los? Warum machst du sowas? Erwidert die Oma: Du tust mir so leid, Bub. Erst die Chemo, dann noch diese orthopädischen Schuhe. Und das in deinem Alter!

  • Rolf am 19.02.2019 07:33 Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht!

    Ich könnte es verstehen nach 7 gewonnenen Weltcups und mit der Familie das Leben zu genießen, aber auch der Honigtopf ist verlockend. Er hat sich diese Situation verdient, können aber nicht müssen.

  • Chuenel am 18.02.2019 20:43 Report Diesen Beitrag melden

    Sportlich super aber sonst?????????

    Frage? Was für Medis bekommt Herr Hirscher aus das er so schnell wieder kerngesund und so schnell ist. Warum hat er die Startnr. Auslosung geschwänzt wegen Krankheit. Schade ,dass er sowas nötig hat. Und ein Grund mehr warum er nicht so beliebt ist selbst in unserem Nachbarland. Und auch unter den anderen OSV Fahrern

  • Rochus M. am 18.02.2019 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fairer Sportler

    Hirscher ist der grösste Sportler aller Zeiten. Er weiss selber nicht, was sein Plan ist, und er beantwortet einfach nur doofe Fragen. Auf der Piste beweist er jedes Mal, dass die anderen nur Statisten sind. Trotzdem zeigt er Mitleid mit ihnen. Das zeugt von menschlicher Grösse.

  • S. Ch. Weizer am 18.02.2019 19:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neid muss verdient sein!

    Neid treibt seltsame Blüten. Hirscher bringt seit Jahren Topleistungen. Er kann tun, sagen und lassen was er will, denn am Ende bringt er immer Leistung. Es würde hier nicht schaden, wenn einige Schweizer Fans, etwas kritischer mit Laferi Janka ins Gericht gehen würden. Das Einzige was er in Aare bracht, war Kritik in den eigenen Reihen.