Weltcup in Klingenthal

01. Februar 2011 22:55; Akt: 01.02.2011 23:06 Print

Ammann mit Schanzenrekord

In der Qualifikation zum Springen in Klingenthal erzielte Simon Ammann mit 145 m Schanzenrekord. Auch Andreas Küttel schaffte den Sprung in den Wettkampf vom Mittwoch.

storybild

Simon Ammann sprang in Klingenthal mit 145 Metern Schanzenrekord. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bester der Qualifikation war Gregor Schlierenzauer. Der wieder aufstrebende Österreicher segelte mit Anlauf von Gate 16 auf 143,5 m, womit er den von ihm gehaltenen Schanzenrekord um 1 m verbesserte.

Von den zehn vorqualifizierten Athleten kam Simon Ammann ab Gate 15 auf die Tagesbestweite von 145 m, der mit dieser Weite Schlierenzauer nach nur zehn Minuten als Rekordhalter auf diesem Bakken ablöste. Der Weltcup-Leader Thomas Morgenstern, Andreas Kofler und Martin Koch (alle Ö) sowie Kamil Stoch (Pol) verzichteten auf die Teilnahme an der Qualifikation.

Klingenthal (De). Weltcup-Skispringen. Qualifikation:

1. Gregor Schlierenzauer (Ö) 149,0 (143,5/Gate 16).
2. Johan Remen Evensen (No) 137,0 (139/16).
3. Daiki Ito (Jap) 136,2 (140,5/17).
4. Richard Freitag (De) 135,0 (138/17).
5. Janne Happonen (Fi) 134,9 (137,5/17).
6. Pascal Bodmer (De) 134,7 (137,5/17).
7. Noriaki Kasai (Jap) 131,8 (138,5/17).
8. Anders Bardal (No) 131,6 (134,5/16).
9. Björn Einar Romoeren (No) 128,2 (132/16). 10. Roman Koudelka (Tsch) 127,9 (134/17).

Ferner: 32. Andreas Küttel (Sz) 108,4 (124,5).

Vorqualifizierte Athleten:

1. Simon Ammann (Sz) 145 m (Gate 14).
2. Tom Hilde (No) 140 (15).
3. Severin Freund (De) 139 (15).
4. Adam Malysz (Pol) 137,5 (14).
5. Matti Hautmäki (Fi) 137 (15).
6. Manuel Fettner (Ö) 130 (15).

Verzicht auf die Qualifikation: Thomas Morgenstern, Andreas Kofler, Martin Koch (alle Ö), Kamil Stoch (Pol).

Wettkampf am Mittwoch um 18.00 Uhr.

(sda)