Lauberhorn-Abfahrt

18. Januar 2020 13:21; Akt: 18.01.2020 21:20 Print

Beat Feuz schafft den Hattrick in Wengen

Der 32-jährige Emmentaler gewinnt nach 2012 und 2018 erneut die legendäre Abfahrt. Auch andere Schweizer überzeugen.

Beat Feuz' Siegfahrt am Lauberhorn. (Video: SRF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Beat Feuz zeigte eine beinahe perfekte Fahrt. Beim Seilersboden hatte er etwas Mühe und erwischte ein Tor gerade noch rechtzeitig. Feuz' Risiko wurde am Schluss belohnt und der Berner entschied den Zweikampf mit Dominik Paris für sich. Der Italiener wurde mit 29 Hundertstel Rückstand Zweiter. Auf Rang 3 fuhr der Deutsche Thomas Dressen (+0,31 Sekunden).

Mauro Caviezel wurde mit 42 Hundertstel Rückstand Fünfter. Er blieb beim Kernen-S kurz mit dem rechten Ski hängen. Trotzdem verlor er nicht mehr Zeit. Eine sehr gute Leistung zeigte Niels Hintermann. Der Kombinationssieger von 2017 fuhr auf den 8. Rang (+0,93). Ebenfalls in den Top Ten klassierte sich überraschend Ralph Weber. Mit Nummer 34 gestartet, verlor der Ostschweizer exakt eine Sekunde, was zu Platz 10 reichte. Carlo Janka wurde mit 1,54 Sekunden Rückstand 15. Er vergab mit einem grossen Fehler im Canadian Corner eine bessere Platzierung.

Verkürztes Rennen wegen Pistenbruch

Der Schneefall in der Nacht machte den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung. Um die gefallene Menge von rund 30 Zentimeter aus der Piste zu bringen, musste auch mit schwerem Gerät auf der Strecke gearbeitet werden. Dadurch brach die Piste im oberen Teil beim Traversenschuss, weswegen das Rennen nicht auf der Originalstrecke stattfinden konnte. Der Start wurde nach unten zum Kombinationsstart verlegt.

Video: Das sagt Feuz zu seinem Sieg

Zum dritten Mal siegt der Schweizer am Lauberhorn. Video: SDA

Wengen. Weltcup-Abfahrt der Männer: 1. Beat Feuz (SUI) 1:42,53. 2. Dominik Paris (ITA) 0,29 zurück. 3. Thomas Dressen (GER) 0,31. 4. Matthias Mayer (AUT) 0,38. 5. Mauro Caviezel (SUI) 0,42. 6. Aleksander Kilde (NOR) 0,48. 7. Bryce Bennett (USA) 0,87. 8. Niels Hintermann (SUI) und Vincent Kriechmayr (AUT), je 0,93. 10. Ralph Weber (SUI) 1,00. 11. Kjetil Jansrud (NOR) 1,08. 12. Daniel Danklmaier (AUT) 1,10. 13. Manuel Schmid (GER) 1,16. 14. Ryan Cochran-Siegle (USA) 1,30. 15. Mattia Casse (ITA), Nils Allègre (FRA), Carlo Janka (SUI) und Otmar Striedinger (AUT), je 1,54. Ferner die weiteren Schweizer: 26. Lars Rösti 1,84. 28. Gilles Roulin 2,03. 35. Stefan Rogentin 2,17. - 58 Fahrer gestartet und klassiert.


Eisbrecher – der Hockey-Podcast von Tamedia

Die Sendung ist zu hören auf Spotify sowie auf Apple Podcast. Oder direkt hier:

Wintersport

(heg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • WAR am 18.01.2020 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    Hofmänner-Berthod Top

    SRF Kommentatoren Hofmänner- Berthod sind absolute Spitze. Danke für all die interessanten Infos!

    einklappen einklappen
  • Maler50 am 18.01.2020 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Swisskiteam

    Hopp Swisskiteam.Freuen wir uns auf ein tolles Skifest, hoffentlich an Ende mit einem Schweizer Sieg oder zumindest mit einem Podestplatz. Hopp Swisskiteam

  • Dave74 am 18.01.2020 12:59 Report Diesen Beitrag melden

    Festzuhalten

    Es ist einfach schon jeder eine Wildsau, der so gekonnt, geübt einen Hang hinunterbrettert. In Wengen wurden schon 161,9 km/h erreicht. Ein kleiner Verschneider und judihuiii. Andere Strecken sind natürlich auch herausfordernd, aber es geht mir um die Athleten generell.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Henoch am 19.01.2020 09:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm...

    ....ein Hattrick ist, wenn ein Spieler 3 Tore hintereinander und in derselben Halbzeit erzielt. Also, tolle Leistung, aber KEIN Hattrick!!

    • Dä Expert am 19.01.2020 09:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Henoch

      Knapp daneben ist auch daneben. Ein Hattrick sind drei Tore in einem Spiel. Egal in welcher Spielzeit.

    • G. No am 19.01.2020 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dä Expert

      Nein, er hat schon Recht. Dazu kommt, dass zwischen den 3 Toren kein anderes, egal ob vom eigenen oder gegnerischen Team, fallen darf. Das ist der eigentliche Hattrick.

    einklappen einklappen
  • Melchior am 18.01.2020 20:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beat

    So wie der Beat Pleul hat auch dieser Beat Speüz.

  • Hillibär am 18.01.2020 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sensationell

    Einfach nur sensationell. Excellente Leistung ! Gratulation! Weiter so..

  • ne am 18.01.2020 17:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    feuz

    einfach super... und bescheiden wir verneigen uns vor beat feuz

  • so guet am 18.01.2020 17:50 Report Diesen Beitrag melden

    Am Schweizer Wesen wird die Welt genesen

    Wir leisten Pionierarbeit. Wahnsinn

    • D.G. am 18.01.2020 17:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @so guet

      Das war der supergaul von Beat Feuz. Super bravo.

    einklappen einklappen