Weltcup in Davos

10. Dezember 2011 14:06; Akt: 10.12.2011 14:09 Print

Björgen wieder nicht zu schlagen

Marit Björgen dominiert im Frauen-Langlauf nach Belieben. In Davos setzt sich die 31-jährige Norwegerin über 15 km Skating deutlich vor drei Landsfrauen durch.

storybild

Marit Björgen holt in Davos ihren 49. Weltcupsieg. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

41,8 Sekunden betrug im Ziel der Vorsprung von Björgen auf Vibeke Skofterud, die wiederum Therese Johaug knapp auf den 3. Platz verweisen konnte. Björgen hält mit ihrem vierten Sieg in Davos nach 2003 (Staffel) und dem Double 2010 (10 km und Sprint) die Chance aufrecht, an diesem Wochenende den 50. Weltcupsieg und damit ein einmaliges Jubiläum zu feiern. Die dreifache Olympiasiegerin und achtfache Weltmeisterin bewegt sich in eigenen Sphären.

Die Schweizerinnen blieben ohne Erfolgserlebnis und Weltcup-Punkte. Doris Trachsel war als 32. überraschend noch die beste Swiss-Ski-Vertreterin - mit bereits 3:14 Minuten Rückstand. Seraina Boner wurde 37. Silvana Bucher, die in Davos als Folge einer Erkrankung ihr verspätetes Saisondebüt gab, kam nicht über Rang 48 hinaus.

Davos. Langlauf-Weltcup. Frauen. 15 km (freie Technik):
1. Marit Björgen (No) 35:59,5.
2. Vibeke Skofterud (No) 41,8 Sekunden zurück.
3. Therese Johaug (No) 42,2.
Ferner:
32. Doris Trachsel 3:14,9.
37. Seraina Boner 3:29,9.
48. Silvana Bucher 4:17,7.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.