Nordische Ski-WM

02. März 2011 17:05; Akt: 02.03.2011 17:20 Print

Chappuis holt Gold - Schweizer chancenlos

Der Olympiasieger Jason Lamy Chappuis hat an den WM in Oslo Kombinations-Gold von der Grossschanze gewonnen. Das Schweizer Trio verpasste die angestrebte Klassierung in den Top 20.

storybild

Jason Lamy Chappuis hatte sich schon beim Springen in eine gute Ausgangslage gebracht. (Bild: Reuters)

Fehler gesehen?

Lamy Chappuis, dem auch der Sieg im Gesamtweltcup kaum mehr zu nehmen sein wird, hielt im Langlauf dem Ansturm der deutschen Johannes Rydzek und Eric Frenzel stand. Der Franzose ging als Zweiter nach dem Springen mit einer Reserve von einer halben Minute auf den Junioren-Weltmeister Rydzek und Frenzel, dem Champion der ersten Einzel-Entscheidung am Holmenkollen, auf den 10-km-Parcours.

Das Verfolger-Duo machte nur mühsam Sekunde um Sekunde gut und fand sich bald mit einem teaminternen Kampf um Silber und Bronze ab. In diesem Duell setzte sich der 19-jährige Rydzek durch. Der Norweger Haavard Klemetsen, der sechs Sekunden vor Lamy Chappuis die Jagd eröffnet hatte, musste den Franzosen schon früh ziehen lassen und wurde Vierter.

Dem Schweizer Trio mit Seppi Hurschler, Ronny Heer und Tim Hug verpasste mit dem Rängen 26, 27 und 32 die Bestätigung der Selektionsleistung. Dabei schien insbesondere für Heer nach dem Springen im dichten Nebel der Weg in die Top 20 offen. Mit Rang 25 und 1:52 Rückstand auf Klemetsen hatte er auf der Schanze die beste Leistung des Schweizer Trios gezeigt, in der Loipe zog er einen schwächeren Tag ein. Der laufstarke Hurschler hatte mit 2:40 Minuten bereits ein zu grosse Hypothek.


Oslo. WM. Kombination (1 Sprung/10 km Langlauf). Grossschanze. Schlussklassement:
1. Jason Lamy Chappuis (Fr) 25:31.
2. Johannes Rydzek (De) 6,7 Sekunden zurück
3. Eric Frenzel (De) 7,0
Ferner: 26. Seppi Hurschler (Sz) 2:29. 27. Ronny Heer (Sz) 2:31. 32. Tim Hug (Sz) 3:12.

(sda)