Weltcup in Rogla

17. Dezember 2011 14:01; Akt: 17.12.2011 14:05 Print

Cologna von Northug knapp geschlagen

Dario Cologna muss sich im Langlauf-Weltcup in Rogla dem Norweger Petter Northug im Spurt um winzige 0,2 Sekunden geschlagen geben.

storybild

Peter Northug (l.) war wieder einmal nicht zu schlagen. (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Rennen über 15 km in klassischer Technik und mit Massenstart fiel die Vorentscheidung auf den letzten 500 m mit dem Schlussaufstieg ins Skistadion. Alexej Poltaranin lancierte den Schlussspurt auf grosse Distanz. Der Kasache musste sich aber zwei spurtstärkeren Athleten geschlagen geben. Es kam zum Königsduell zwischen Cologna und Northug. Der Norweger behielt knapp das bessere Ende für sich.

Im slowenischen Skigebiet fanden die Athleten schwierige Verhältnisse mit einer Spur vor, die vor allem auf dem offenen Gelände wegen des Windes nicht hielt. Cologna hielt sich stets in den Spitzenpositionen. Northug hingegen mischte sich erst zu Beginn der Schlussrunde unter die Athleten, die um das Podium liefen. Der Norweger feierte dank seiner Spurtstärke den 13. Weltcupsieg seiner Karriere.

Der zweifache Olympiasieger und siebenfache Weltmeister baute auch seine Führung im Weltcup leicht aus, obwohl Cologna bei einem Zwischenspurt sechs Zähler ergattern konnte. Der Bündner durfte für sich beanspruchen, dass er mit seinem 2. Platz das beste Ergebnis dieses Winters in einem Einzelrennen erreichte. Cologna hatte auch bei der «Mini-Tour» in Kuusamo (Fi) den 2. Platz belegt. Dieses Ergebnis war aus der Summe von drei Wettkämpfen ermittelt worden.

Kowalczyk siegt bei den Frauen

In Abwesenheit der leicht erkrankten Weltcupleaderin Marit Björgen (No) feierte Justyna Kowalczyk ihren ersten grossen Saisonerfolg. Im Gegensatz zu den Männern kam es im Rennen der Frauen über 10 km zu keiner Spurtentscheidung. Kowalczyk setzte sich in der Schlussphase von Therese Johaug (No) ab. Doris Trachsel, die einzige Schweizer Teilnehmerin, wurde im 45. Rang klassiert.

Rogla (Sln). Langlauf-Weltcup. Männer. 15 km (klassische Technik, Massenstart):
1. Petter Northug (No) 42:42,7.
2. Dario Cologna (Sz) 0,2.
3. Alexej Poltoranin (Kas) 1,2.
4. Maurice Manificat (Fr) 1,7.
5. Alexander Legkow (Russ) 2,2.
6. Jewgeni Below (Russ) 6,0.
Ferner: 52. Toni Livers (Sz) 2:05,6

Weltcup (9/37): 1. Northug 600. 2. Cologna 408. 3. Manificat 266. 4. Johan Olsson (Sd) 259. 5. Hellner 259. 6. Poltoranin 254. - Die weiteren Schweizer: 30. Remo Fischer 68. 46. Jöri Kindschi 42. 50. Eligius Tambornino 37. 56. Martin Jäger 24. 81 Livers 12. 90. Curdin Perl 8. - 109 klassiert.


Rogla (Sln). Langlauf-Weltcup. Frauen. 10 km (klassische Technik, Massenstart):
1. Justyna Kowalczyk (Pol) 32:49,7
2. Therese Johaug (No) 22,1
3. Vibeke Skofterud (No) 27,4
Ferner: 45. Doris Trachsel (Sz) 3:33,3.

Weltcup (9/37): 1. Marit Björgen (No) 582. 2. Skofterud 479. 3. Johaug 471. 4. Kikkan Randall (USA) 423. 5. Kowalczyk 390. 6. Charlotte Kalla (Sd) 342. - Die Schweizerinnen: 20. Laurien Van der Graaff 105. 57. Bettina Gruber 16. - 82 klassiert.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.