Kombination Wengen

18. Januar 2019 15:48; Akt: 18.01.2019 15:49 Print

Caviezel fährt knapp am Podest vorbei

Mauro Caviezel verpasst das Podium in der Weltcup-Kombination in Wengen knapp. Der Bündner wird beim überraschenden Sieg des Österreichers Marco Schwarz Vierter.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dem WM-Dritten Marco Caviezel fehlten elf Hundertstel, um zum ersten Mal auch im Weltcup in einer Kombination unter die ersten drei zu fahren. In dieser Disziplin, die es wohl nicht mehr allzu lange geben wird, war er schon im vorletzten Dezember in Bormio Vierter geworden.

Zweitbester Schweizer war Sandro Simonet. Der Slalom-Spezialist klassierte sich als Elfter und schaffte damit sein zweitbestes Ergebnis im Weltcup. Im vergangenen März war er im Slalom in Kranjska Gora Achter geworden.

Schwarz kann gute Ausgangslage nutzen

Marco Schwarz hatte bereits nach dem einen Slalom-Lauf am Morgen in Führung gelegen. Schon wieder lag er also nach halbem Pensum vorne - wie schon in den letzten zwei Slaloms in Zagreb und in Adelboden. Die viel versprechende Ausgangslage konnte er beide Male nicht nutzen. Im zweiten Durchgang schied er jeweils aus.

Doch diesmal vermochte der Kärntner seine Spitzenposition erfolgreich zu verteidigen. Der erwarteten Vorstellung im Slalom liess er in der Abfahrt eine Leistung folgen, die ihm kaum jemand, zumindest kaum einer ausserhalb des ÖSV-Teams, zugetraut hätte. Schwarz, der in der Vorbereitung in Südamerika während eines einzigen Tages und im Verlauf dieses Winters bisher ganze zwei Mal auf den Abfahrtsski gestanden hatte, wuchs auf der verkürzten Lauberhorn-Strecke über sich hinaus. Auf Mauro Caviezel etwa büsste er lediglich 37 Hundertstelsekunden ein.

Umgekehrte Disziplinen

Schwarz feierte seinen zweiten Weltcup-Sieg, nachdem er am Jahresanfang bereits das Parallel-Rennen in Oslo für sich entschieden hatte. In Wengen setzte er sich vor dem Vorjahressieger Victor Muffat-Jeandet aus Frankreich und dessen Landsmann Alexis Pinturault durch.

Dass die Reihenfolge der Disziplinen in der Kombination geändert wurde, hängt mit dem Wetter zusammen. Nach leichtem Schneefall am Donnerstag und in der Nacht auf Freitag blieb durch die Umkehrung mehr Zeit für die Präparierung der Abfahrtspiste.

Wintersport

(lif/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tom Minder am 18.01.2019 13:00 Report Diesen Beitrag melden

    War mal gut

    Janka ist auch nur noch ein Schatten seiner selbst.

    einklappen einklappen
  • Karl der Kühne am 18.01.2019 16:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Zufallssieger

    Schwarz hat den Sieg verdient. Er wird wohl nach Hirscher die neue grosse Nummer im Weltcup werden. Im Slalom hat er schon ein sehr hohes Niveau. Sein erster Slalomsieg ist nur noch eine Frage der Zeit.

    einklappen einklappen
  • M.S.H. am 18.01.2019 16:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    CAVIEZEL -- HAARSCHARF VERPASST -- DENNOCH SUPER!

    Janka wieder eine Enttäuschung! Er sei gerne am Lauberhorn; so seine Aussage! -- Da erwarten wir aber eine bessere Platzierung, mind. unter den TopTen. Caviezel hat dafür überrascht. Ferner ist man gespannt, ob FEUZ morgen gar als Sieger hervor geht -- oder mindestens auf dem Trepperl steht. VIEL GLÜCK!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ara am 18.01.2019 22:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    RF Fan

    Mich erstaunt dass sich RF Fans für den Ski-Sport interessieren! Die haben doch so oder so keine Ahnung!

  • Knox am 18.01.2019 19:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wahrsager

    Wann begreifen das die letzten Leute, nur der erste Platz ist ein Sieg alles andere ist Beilage!

  • ara am 18.01.2019 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    sind es die richtigen!

    würde mir mal Gedanken betr. Trainer machen!

  • Schweizer am 18.01.2019 18:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unmöglich

    Sind jetzt die Federer - Nörgler auch bei unseren Skifahrer angelangt? Sieht so aus. Richtig armseelig!

  • P.G. am 18.01.2019 17:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    «Ski Challenge»

    Darum vermissen wir die «Ski Challenge» so sehr....weil sonst nichts mehr geht!!!!