Luca Aerni

11. Februar 2019 09:15; Akt: 11.02.2019 11:18 Print

Ein Weltmeister auf Formsuche

Luca Aerni ist in der WM-Kombination in Are am Montag der Titelverteidiger. Er hofft nach einem bisher enttäuschenden Winter in die Spur zurückzufinden.

Luca Aerni hat vor zwei Jahren WM-Gold in der Kombination geholt. Zwei Jahre später steht er in Are wieder bei der Kombination am Start. (Video: Keystone-SDA)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Was war das für ein Tag für Luca Aerni vor zwei Jahren an den Weltmeisterschaften in St. Moritz. Das Gold in der Kombination hatte sich der Berner mit einem Hundertstel Vorsprung vor dem Österreicher Marcel Hirscher gesichert. Im Slalom nutzte er die Gunst der Stunde und den Vorteil der Startnummer 1 auf der zusehends schlechter werdenden Piste resolut, nachdem er die Abfahrt auf Platz 30 beendet hatte. «Dieser Sieg bringt mir hier in Are nichts mehr, ausser vielleicht ein bisschen zusätzliches Selbstvertrauen und das Wissen, dass es möglich ist.»

Umfrage
Wie viele Medaillen gewinnt die Schweiz an der Ski-WM in Are?

Slalom und Selbstvertrauen. Im Stangenwald ist es Aerni zuletzt überhaupt nicht nach Wunsch gelaufen. In den letzten drei Weltcup-Slaloms in Wengen, Kitzbühel und Schladming sei es unter anderem wegen den Pistenbedingungen schwierig gewesen. «Und wenn es nicht wie erwartet vorangeht und man sich nicht anzugreifen getraut, wird es auf solchem Schnee schwierig.» In Are sind die Verhältnisse völlig anders, was Aerni zuversichtlich stimmt.

Beunruhigend wirken die ausgebliebenen Ergebnisse im Weltcup nicht. Ähnliches hat Aerni schon vor zwei Jahren durchgemacht. «Damals bin ich im Januar in den Slaloms ebenfalls schlecht gefahren - und bin dann in St. Moritz Weltmeister geworden.» Diese Entwicklung zeigt Aerni, dass er imstande ist, relativ schnell aus einer Baisse herauszufinden, wenn alles wieder im Lot ist.

Mit den Ski des toten Kollegen

Bei der Ausrüstung war zu Beginn der Saison nicht alles im Lot. Die Skischuhe bereiteten Aerni Probleme. Die Suche nach der optimalen Abstimmung ist noch nicht abgeschlossen. Mal trat Aerni mit den neuen, blauen Modellen seines Ausrüsters an, dann wieder mit den bisherigen weissen. «Die Farbe kann durchaus etwas ausmachen. Jede reagiert etwas anders auf die Kälte», sagt der Berner. Ob es am Montag ein blaues oder ein weisses Paar sein wird, wollte Aerni nicht verraten. «Ich habe einen Favoriten.»

In der Abfahrt wird Aerni auf besonderes Material zurückgreifen. Er tritt mit Ski an, mit denen der Anfang November mit dem Gleitschirm tödlich verunfallte Gian-Luca Barandun gefahren ist. Der Austausch mit dem Bündner bestand schon lange, nun sieht Aerni eine weitere gute Gelegenheit, dem Teamkollegen die Ehre zu erweisen.

Schweizer Quintett am Start

Die Schweizer Equipe wird in der Kombination (ab 12 Uhr im Liveticker) einen zweiten Medaillengewinner von St. Moritz in ihren Reihen haben. Für Mauro Caviezel, der im Engadin Dritter geworden ist, geht es fürs Erste darum, sich in der Abfahrt ein möglichst grosses Polster im Vergleich zu den im Slalom starken Konkurrenten herauszuholen, um sich die Chance auf einen neuerlichen Spitzenplatz offen zu halten. Das Quintett von Swiss-Ski komplettieren Carlo Janka, Niels Hintermann und Sandro Simonet.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oliver am 11.02.2019 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eintagsfliege

    Ein Zufalls WM wie Lehmann, der wird nie mehr was reissen!!

    einklappen einklappen
  • Sepp Fingerausdema. am 11.02.2019 09:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zum Fremdschämen die Zwei :

    Janka und er sollten besser Schlitten gehen, so. Müssen sich Skifreunde nicht Schämen , ab den nicht vorhanden Leistungen !

    einklappen einklappen
  • Expert am 11.02.2019 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Seine Zeit ist abgelaufen

    Der Titel von Luca Aerni vor zwei Jahren hat gezeigt, wie wenig Wert ein solcher hat. Man muss nur eine glückliche Fahrt haben, während einer der Guten strauchelt und schon ist man Meister. Aerni wird diese Saison nicht in der Top10 zu finden sein. Ich persönlich gehe davon aus, dass er nicht mal in die Top20 kommt. In der Musikbranche würde man Aerni ein One-Hit-Wonder nennen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Oliver am 11.02.2019 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eintagsfliege

    Ein Zufalls WM wie Lehmann, der wird nie mehr was reissen!!

    • Oli, Oli tststs am 11.02.2019 15:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Oliver

      Ach Oliver. Er hat wenigstens einmal was gerissen. Wie stehts mit ihnen?? Nichts, ooh tut mir ja so leid.

    einklappen einklappen
  • Sepp Fingerausdema. am 11.02.2019 09:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zum Fremdschämen die Zwei :

    Janka und er sollten besser Schlitten gehen, so. Müssen sich Skifreunde nicht Schämen , ab den nicht vorhanden Leistungen !

    • Daniel am 11.02.2019 10:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sepp Fingerausdema.

      Als Janka als ganz junger kam war ich mehr als optimist. Da kommt der nächste Didier Couche. Leider ist daraus nichts geworden Herr Janka. Der unterschied zu einer Vonn, Schifrin, Hirscher, Svindal, Feuz, und viele andere ist nicht das Talent, das hatte er von Anfang an, sehr sogar. Es ist der letzte Biss denn so viele ausnahme Atleten ausmacht. Alles wirklich alles für das Podest zu machen, dafür zu leben. Sory Herr Icemann, nicht böss gemeint das haben Sie nicht.

    • Markus am 11.02.2019 10:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sepp Fingerausdema.

      Da können sie die Gut gleich auch mitnehmen. Die ist auch nicht so gut.

    • Skifan am 11.02.2019 11:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sepp Fingerausdema.

      Da ist einer neidisch, dass er in seinem Leben nicht so viel erreicht hat wie die zwei .

    • Arzt am 11.02.2019 11:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Daniel

      Da hat einer Gedächtnisschwund, Janka ist Weltmeister, Olympiasieger und Gesamtweltcupsieger geworden. So was erreichen nicht viele.

    • Verteidiger am 11.02.2019 11:28 Report Diesen Beitrag melden

      Markus

      Und auch Lara hat einige Medaillen

    • Moral Apostel am 11.02.2019 15:49 Report Diesen Beitrag melden

      Wenn mann keine Ahnung hat...

      mit welcher Autorität resp. Kompetenz erlauben sie sich eine solche Aussage zu tätigen?

    einklappen einklappen
  • Expert am 11.02.2019 09:40 Report Diesen Beitrag melden

    Seine Zeit ist abgelaufen

    Der Titel von Luca Aerni vor zwei Jahren hat gezeigt, wie wenig Wert ein solcher hat. Man muss nur eine glückliche Fahrt haben, während einer der Guten strauchelt und schon ist man Meister. Aerni wird diese Saison nicht in der Top10 zu finden sein. Ich persönlich gehe davon aus, dass er nicht mal in die Top20 kommt. In der Musikbranche würde man Aerni ein One-Hit-Wonder nennen.

    • Falscher Experte am 11.02.2019 10:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expert

      Wer mit 25 jährig 11 Mal im Weltcup in die Top10 gefahren ist, davon einmal Podest und zusätzlich 1 Mal Weltmeister, plus 3 Medaillen an Junioren WM, würde ich nicht als OneHitWonder bezeichnen

    • Brumm am 11.02.2019 10:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expert

      Das zeigt wie schwer es ist langfristig immer oben zu sein.

    • Skifahrer am 11.02.2019 11:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expert

      Ach, der Möchtegern Experte wäre so glücklich, wenn er nur annähernd so gut Skifahren könnte wie der Janka.

    • pipo am 11.02.2019 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expert

      Es ist für die schweizer schon frsutrierent wenn man die Leistungen nicht respektiert sondern als Dampfventil benutzt bünzzliii

    • ara am 11.02.2019 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expert

      das war eine eintages Fliege in St.Moritz

    • Luxly am 12.02.2019 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expert

      schon vergessen wer vor zwei jahren hauchdünn hinter Aerni war!? das war eine top-leistung von Aerni!!

    • Rainer Rauer am 13.02.2019 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Expert

      Da du dich offensichtlich nicht so oft mit Ski Alpin beschäftigst, würde ich nicht etwas behaupten.

    einklappen einklappen