Nordische Kombination

10. Dezember 2011 15:37; Akt: 10.12.2011 15:37 Print

Erster Weltcupsieg für den Ex-Schweizer

Jan Schmid feierte im österreichischen Ramsau seinen ersten Weltcupsieg in der Nordischen Kombination. Der Norweger startete bis 2006 für die Schweiz.

storybild

Jan Schmid startet seit 2006 nicht mehr für die Schweiz, sondern für Norwegen. (Bild: Reuters)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Viermal war Jan Schmid schon Dritter geworden, einmal Zweiter. Nun stand der 28-Jährige aus Trondheim erstmals im Weltcup zuoberst auf dem Podest. Schmid, 2009 in Liberec (Tsch) WM-Zweiter, setzte sich vor Olympiasieger Jason Lamy Chappuis (Fr) und Weltcup-Leader Tino Edelmann durch.

Schmid, dessen Eltern vor 30 Jahren nach Norwegen ausgewandert waren, nahm nach den Olympischen Spielen 2006 die norwegische Staatsbürgerschaft an und kehrte dem Swiss-Ski-Team den Rücken. Den Schweizer Pass musste Schmid aufgrund der norwegischen Gesetzgebung abgeben. Der jüngere Bruder Tommy startete weiterhin für die Schweiz. Er hat aber in diesem Sommer verkündet, sich nach einem Timeout zwecks gründlicher Regeneration ebenfalls dem norwegischen Verband anzuschliessen.

Das aktuelle Schweizer Weltcup-Duo Seppi Hurschler/Tim Hug verpasste im fünften Wettkampf der Saison zum vierten Mal die Punkteränge.

Ramsau (Ö). Weltcup Nordische Kombination (1 Sprung von der Normalschanze/10-km-Langlauf):
1. Jan Schmid (No) 22:05,8.
2. Jason Lamy Chappuis (Fr) 2,4 Sekunden zurück.
3. Tino Edelmann (De) 3,0.
4. Haavard Klemetsen (No) 3,6.
5. Bernhard Gruber (Ö) 4,0.
6. Akito Watabe (Jap) 5,0.
Ferner:
33. Seppi Hurschler 1:26,3.
38. Tim Hug 1:51,7.
49 klassiert.

Stand im Weltcup (5/23): 1. Edelmann 300. 2. Lamy Chappuis 254. 3. Klemetsen 239. Ferner: 11. Schmid 122. 38. Hug 8.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Karl Lustenberger am 10.12.2011 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wie viel Interesse hat Swiss Ski an der?

    Swiss Ski müsste in dieser Diszipin ganz andere Mittel einsetzten (personelle und finanzielle) um Erfolg zu haben. Was jetzt gemacht wird ist Talente wie Hurschler und Hug verheizt und Geld rausgeschmissen. Kein Wunder und absolut verständlich wenn solche Talente wei die Schmid Brüder sich einem anderen Team anschliessen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Karl Lustenberger am 10.12.2011 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wie viel Interesse hat Swiss Ski an der?

    Swiss Ski müsste in dieser Diszipin ganz andere Mittel einsetzten (personelle und finanzielle) um Erfolg zu haben. Was jetzt gemacht wird ist Talente wie Hurschler und Hug verheizt und Geld rausgeschmissen. Kein Wunder und absolut verständlich wenn solche Talente wei die Schmid Brüder sich einem anderen Team anschliessen.