Lauberhornabfahrt

16. Januar 2020 10:18; Akt: 16.01.2020 10:18 Print

Für Feuz sind Fehler nun absolut tabu

von Herbie Egli, Wengen - Am Donnerstag findet das zweite Training für die Lauberhornabfahrt statt. Beat Feuz will sich im Hinblick auf das Rennen steigern.

Beat Feuz will sich im Training mit Hinblick auf das Rennen noch steigern. (Video: Keystone-SDA)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Wetter stimmt noch in Wengen. Am Dienstag konnten die Abfahrer bei besten Bedingungen erstmals trainieren. Am Mittwoch genossen sie einen freien Tag ehe am Donnerstag die längste Abfahrtsstrecke der Welt ein zweites Mal befahren wird. Beat Feuz, am Dienstag als 17. einmal mehr bei Trainings nicht bei den Schnellsten, will im zweiten Training einen Zacken zulegen. «Ich muss die Linienwahl verbessern, damit ich schneller bin», sagt der Sieger der Lauberhornabfahrt von 2012 und 2018.

Umfrage
Gewinnt ein Schweizer die Lauberhornabfahrt 2020?

Für Feuz war es wichtig, dass die Schweiz im ersten Training mit Mauro Caviezel (1.) und Carlo Janka (8.) zwei Fahrer vorne dabei hatte. Damit es im Rennen ganz nach vorne reicht, braucht es gemäss dem 32-jährigen Berner – scherzhaft gemeint – nur drei Sachen: «Einen schnellen Fahrer, schnelle Ski und guten Wachs.» Konkreter ist es für Feuz aber eine andere Sache, die zählt. «Man muss während zweieinhalb Minuten Fahrzeit versuchen, keinen Fehler zu machen. Das ist sehr schwierig auf dieser Strecke.» Eine Strecke, die gemäss dem Berner dieses Jahr ruhiger daher kommt. Daher geht Feuz davon aus, dass es ein engeres Rennen gibt als in vergangenen Jahren.

Die schwierige Wetterprognose

Ob die Abfahrt am Samstag stattfindet, ist noch unklar. Die Wetterprognose für Wengen sieht so aus, dass in der Nacht von Freitag auf Samstag 15 bis 30 Zentimeter Neuschnee fallen. Am Samstagmorgen soll es aufhören zu schneien. Die Organisatoren entscheiden am Donnerstag um 15 Uhr, ob sie das Programm am Wochenende mit Abfahrt am Samstag und Slalom am Sonntag so belassen, oder die Disziplinen tauschen.

Wintersport

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Öttu am 16.01.2020 12:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Beätu

    Drücke Feuz schon jetzt die Daumen. Ein Supersportler dieser Mann, bescheiden, fröhlich, intelligent.

  • Sulj am 16.01.2020 12:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Schwiz!!

    Ich wünsche Beat Feuz und allen Schweizer Abfahrtteinehmer viel Glück und keine Fehlee und Unfälle und viel Erfolg. Hopp Schwiz!!

  • De-Hundsschopf-Sepp. am 16.01.2020 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Dann gewinnt er.

    Die Mausefalle muss Feuz gut fahren.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Spotter am 16.01.2020 18:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der grösste Fehler

    war, mit dem Heli aus Österreich nach Wengen zu fliegen.

  • De-Hundsschopf-Sepp. am 16.01.2020 13:20 Report Diesen Beitrag melden

    Dann gewinnt er.

    Die Mausefalle muss Feuz gut fahren.

    • Kitz die Katz am 16.01.2020 20:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @De-Hundsschopf-Sepp.

      Genau, nur dann gewinnt er die "Birds of Prey"!

    • arno am 16.01.2020 22:08 Report Diesen Beitrag melden

      De-Hundsschopf-Sepp

      Die Mausefalle ist in Kitzbühl, so schnell ist er nicht dass er eine Woche Vorsprung hätte.

    einklappen einklappen
  • Abfahrt - verschoben auf Juni am 16.01.2020 13:10 Report Diesen Beitrag melden

    Und nun das Wetter

    Nach 2 niederschlagsfreien Monaten kommen pünktlich zur Lauberhorn Abfahrt die lange ersehnten Niederschläge. Schneetreiben, Regen und Nebel Sa-So.

  • Vegeta am 16.01.2020 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    Umweltverträglichkeit

    Sind Skirennen nachhaltig, umweltfreundlich? Wie steht's mit der CO2 Belastung und der Verträglichkeit für kulturelle Minderheiten, wird auf Schweinefleisch verzichtet?

  • Scherzkeks am 16.01.2020 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wetter

    Wenn schon das Wetter unsicher ist, wieso macht man nicht heute das Rennen und am Samstag das Training?

    • R.F am 16.01.2020 19:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Scherzkeks

      Danke für den Schmunzler.

    einklappen einklappen