Nach WM-Bronze

05. Februar 2019 16:21; Akt: 06.02.2019 10:42 Print

Jetzt weint auch Suter – vor Freude

Grosse Emotionen: Zuletzt hatte die Schwyzerin viel Pech, doch zum Start der Ski-WM darf sie über Bronze jubeln. Die Freude ist gross.

Freudentränen: Corinne Suter beim Interview nach WM-Bronze. Video: SRF
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sieben Hundertstel. Nur sieben Hundertstel trennten zum Start der Ski-WM in Are Siegerin Mikaela Shiffrin und die Viertplatzierte Viktoria Rebensburg. Lediglich fünf Hundertstel Rückstand auf die Goldmedaillengewinnerin wies Corinne Suter auf. Oder zwei Hundertstel Vorsprung auf Rebensburg, je nach Sichtweise.


Die Bronze-Fahrt: Corinne Suter verliert nur 5 Hundertstel und steht zum ersten Mal auf dem Podest. (Video: Tamedia/SRF)

Schon zu Beginn des Interviews mit dem SRF konnte Suter ihre Freudentränen nicht zurückhalten. Nach einer einmal mehr starken Trainingsleistung, belohnte sich die 24-Jährige am Renntag mit Bronze im Super-G: «Wenigstens konnte ich auch mal in einem Rennen zeigen, was ich sonst im Training tue.»

Corinne Suter: «Ich war schon lange bereit fürs Podest» (Video: Tamedia)

Zweimal viel Pech

Gewiss hatten auch die vergangenen Wochen einen Einfluss auf Suters Emotionen. Mitte Januar fehlte ihr in Cortina d'Ampezzo eine Hunderstelsekunde fürs Podest, etwas mehr als eine Woche später waren es in Garmisch-Partenkirchen dann zwar 27 Hundertstel – aber wieder resultierte der undankbare vierte Rang. «Im Skisport ist es halt manchmal ein Auf und Ab. Das haben wir heute auch bei Lindsey gesehen», so Suter, mit Blick auf den schlimmen Sturz von Lindsey Vonn.

Ihr Erfolgsrezept sei gewesen, die Stimmung um sie herum auszublenden. Insbesondere nach dem vielversprechenden zweiten Platz im ersten Abfahrtstraining in Are: «Ich war nicht sehr nervös. Der Start wurde verlegt, alles ging so schnell.» Nun darf Suter also über ihre erste WM-Medaille jubeln. Sie tut es mit Tränen in den Augen, einem Lächeln im Gesicht und den Worten: «Ich bin mehr als happy.»

Wintersport

(fas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Normaler am 05.02.2019 15:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bronze

    Gratulation an eine sehr sympathische Sportlerin.

    einklappen einklappen
  • R. H. am 05.02.2019 15:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Medaille verdient

    Super gemacht Corinne ! Die richtige hat eine Medaille .

  • Sarah am 05.02.2019 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gratulation

    Gönne es Corinne von Herzen-:)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • COSI am 05.02.2019 18:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SUPER

    Ganz HERZLICHE Gratulation zu dieser Medaille an eine sehr sympathische Sportlerin

  • Sina am 05.02.2019 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Etwas gemein

    Suter weint vor Freude, Lara Gut-Behrami vor Verzweiflung aufgrund einer weiteren ausgewachsenen Niederlage. Paradedisziplin ohne Parade, sozusagen.

  • Luusbueb am 05.02.2019 18:11 Report Diesen Beitrag melden

    Wow

    Wow....eine tolle Frau die Corinne!

  • Donato am 05.02.2019 18:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Corinne

    Super gemacht! gratulation

  • Pumpi am 05.02.2019 17:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Grosse Klasse

    Bravo und herzliche Gratulation Corinne Suter. 1. Tag der WM und schon klappte es mit der 1. Medaille. Corinne Suter hatte im Weltcup Pech und landete 2 mal knapp auf dem 4. Platz. Sie hat heute allen gezeigt, dass sie aufs Podest fahren kann, grossartig.