Super-G in St. Moritz

14. Dezember 2019 10:02; Akt: 14.12.2019 12:22 Print

Kein Heim-Podest für Suter und Gut-Behrami

Lara Gut-Behrami und Corinne Suter fahren im Super-G von St. Moritz in die Top 10. Die Siegerin verliert während ihrer Fahrt den Stock.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Märchen vom ersten Weltcup-Sieg zu Hause in St. Moritz blieb für Corinne Suter aus. Nach den Podestplätzen in Lake Louise am vergangenen Wochenende hätten viele Suter diesen Coup zugetraut. Doch die Schwyzerin musste sich mit Schlussrang 6 begnügen. «Ich hatte kein Top-Gefühl während der Fahrt, es war schwierig mit dem Wind und dem Licht», meinte Suter bei SRF zu ihrer Fahrt. Dazu kam ein gewisse Nervosität vor dem Heimauftritt. «Ich wollte das Podest von Lake Louise bestätigen, aber ein Top-10-Ergebnis im Super-G ist für mich noch immer ein gutes Resultat.»

Beste Schweizerin im Heimrennen war Lara Gut-Behrami. Die Tessinerin zeigte nach einem enttäuschenden Rennwochenende in Lake Louise aufsteigende Form. Die mit Startnummer 5 gestartete Gut-Behrami lag lange auf Podestkurs, am Ende reichte es zu Rang 5. Michelle Gisin und Wendy Holdener verpassten eine Top-10-Platzierung um sechs Hundertstel. Sie fuhren zeitgleich auf den zwölften Platz.

Mit einem Stock zum Sieg

Die Italienerinnen dominierten das Rennen im Engadin. Sofia Goggia rettete nach einer wilden Fahrt, bei der sie sogar einen Stock verlor, eine Hundertstelsekunde ins Ziel. Landsfrau Federica Brignone hatte das Nachsehen. Auf den dritten Platz fuhr Mikaela Shiffrin, die einmal mehr ein Ausrufezeichen in einem Speedrennen setzte.

Obwohl sie unterwegs den Stock verliert, fährt Sofia Goggia Bestzeit. (Quelle: SRF

Wintersport

(duc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • urbanier am 14.12.2019 14:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Franz am 14.12.2019 12:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu schlecht

    Diese Frau Berahmi sollte aufhören und Jüngeren Platz machen.

    einklappen einklappen
  • Lina W. am 14.12.2019 11:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wieder mal

    Die Gut hat wieder einmal mehr gezeigt das ein Rücktritt nicht mehr lange auf sich warten lässt

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pilatus9 am 14.12.2019 17:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das geht noch mehr!

    Ja gut,den Ball mal schön flach halten! Gut kann noch viel mehr!

  • Bögeli am 14.12.2019 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    Ski Italia

    Die Frauen aus Italien sind um Welten besser und zwar ohne Stock und Medienrummel! Gratulation zur tollen Leistung!

  • Thomas am 14.12.2019 15:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade!

    Wenn Gut ihre Energie auf die Ski statt Kampf mit dem Skiverband bringen würde, würden die Resultate für aufs Podest reichen!

  • Schmulch am 14.12.2019 14:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Heidi-L. am 14.12.2019 14:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    einen guten 5.Rang

    Freut mich sehr, dass Lara Gut-Behrami einen 5. Rang belegt hat, bravo Lara weiter so mag's Dir von Herzen gönnen.