Belastung zu gross

01. März 2011 10:17; Akt: 01.03.2011 10:23 Print

Marit Björgen verzichtet auf den Teamsprint

Langlauf-Queen Marit Björgen verzichtet freiwillig auf einen möglichen Rekord mit sechs Goldmedaillen bei den nordischen Weltmeisterschaften in Oslo.

storybild

Marit Björgen hat in drei Rennen dreimal Gold geholt. (Bild: Keystone)

Fehler gesehen?

Die dreifache Weltmeisterin der Titelkämpfe am Holmenkollen wird den Teamsprint am Mittwoch auslassen. «Wir waren uns einig, dass sie bereit sein sollte für die Staffel und die 30 km. Es ist ja nicht nur das Rennen, sondern das ganze Drumherum bei einer Goldmedaille, das sehr belastend ist», sagte der norwegische Frauencheftrainer Egil Kristiansen.

Die Staffel wird am Donnerstag ausgetragen, das abschliessende 30-km-Rennen findet am Samstag statt. Nach dem Verzicht kann die 30-Jährige «nur» noch zwei weitere Goldmedaillen gewinnen und die Bestmarke der Russin Jelena Välbe von 1997 bestenfalls einstellen.

Für die Norwegerinnen gehen beim Teamsprint Astrid Uhrenholdt Jacobsen und Maiken Caspersen Falla an den Start.

(sda)