Feuz-Konkurrent

21. Januar 2020 18:32; Akt: 21.01.2020 23:34 Print

Paris erleidet Kreuzbandriss

Der Speed-Spezialist verletzt sich im Training am Knie. Damit endet das Duell um die Abfahrtskugel mit Beat Feuz abrupt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er ist der grosse Rivale von Beat Feuz in der Königsdisziplin des Skirennsports: Dominik Paris. Mal gewinnt der Emmentaler, mal der Südtiroler, mal führt der eine im Abfahrtsweltcup, mal der andere. Wurden die beiden beim Speed-Auftakt in Lake Louise noch vom Deutschen Thomas Dressen überrascht, teilten sie die folgenden vier Siege unter sich auf. Feuz triumphierte Anfang Dezember in Beaver Creek und zuletzt in Wengen, Paris in der Altjahreswoche zweimal in Bormio.

Im Abfahrtsweltcup liegt der Schweizer nach seinem Erfolg am Lauberhorn mit 400 Punkten deren 16 vor dem Italiener. Am Samstag hätte das Duell in Kitzbühel in die nächste Runde gehen sollen. Doch daraus wird nichts. Vorjahressieger Paris muss just vor dem Spektakel auf der Streif kapitulieren. Nicht nur für den Klassiker – für den Rest der Saison. Wie der italienische Skiverband am frühen Dienstagabend mitteilte, hat der 30-Jährige während eines Super-G-Trainings in Kirchberg nahe Kitzbühel einen Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten, dazu eine Mikrofraktur des Schienbeinkopfes.


Wintersport

(kai)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ski Fan am 21.01.2020 18:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Besserung

    Sehr schade, dass das Duell Feuz gegen Paris auf diese Art und Weise endet. Was die beiden liefern ist absolute Spitzenklasse. Auch für uns Zuschauern ist es immer sehr spannend. Ich wünsche Herrn Paris gute Genehsung und dass er bald wieder auf den Beinen ist. Hopp Swiss Ski

    einklappen einklappen
  • PeteW am 21.01.2020 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gute Besserung

    Schade. Toller Skifahrer!! Gute Besserung.

  • Marylong62 am 21.01.2020 18:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gute Besserung

    das tut mir so leid... so ein sympathischer Kerl... gute Besserung

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gaby am 22.01.2020 17:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh Schreck

    Oh Schreck , ich wünsche Dominik Paris gute Besserung. Habe mich sehr gefreut dass er es im Lauberhornrennen endlich auf s Podest schaffte. Toll ist auch wie sich Feuz und Paris gegeneinander anfeuern und puschen. Da ist jetzt eine Lücke, sehr schade.

  • Katzerich am 22.01.2020 14:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glück gehört auch dazu

    So schnell geht's - es hätte auch Beat F. treffen können. Paris wird in einem Jahr wieder dabei sein, hoffentlich.

    • Berg Bua am 22.01.2020 15:08 Report Diesen Beitrag melden

      tornera

      Er wird wieder dabei sein und stärker als je zuvor. Und dann steht ja noch die Heim-WM in Cortina vor der Tür.

    einklappen einklappen
  • Garuda am 22.01.2020 11:02 Report Diesen Beitrag melden

    So ein Pech

    Das ist wirklich ein Riesenpech für Dominic Paris und er tut mir leid. Natürlich würde ich mich über einen Gewinn der kleinen Kristallkugel für Beat Feuz freuen. Aber doch nicht so. Ich hätte mir einen gerechten und spannenden Zweikampf der beiden Super-Skifahrer gewünscht. Gute Besserung Dominic und mehr Glück im nächsten Jahr.

  • Dani Li am 22.01.2020 10:37 Report Diesen Beitrag melden

    Weshalb

    Und immer wieder Kreuzbandriss. Die Belastung für die Athleten ist einfach zu gross geworden. Grund: Material? Pistenpräparation? Ich weis es nicht.

  • Sünneli am 22.01.2020 07:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spannung weg...

    Schade, tut mir sehr leid für den sehr sympathischen und sportlichen Paris. Das Skirennen von Kitzbühel ist um vieles weniger spannend. Gute Besserung Dominik!! Beat Feuz soll es packen, alls Gueti!!