Heimsieg in Adelboden

12. Januar 2020 13:34; Akt: 12.01.2020 15:25 Print

Yule versetzt Schweizer Skifans in Ekstase

Der Unterwalliser gewinnt am Chuenisbärgli. Ramon Zenhäusern verpasst das Podest als Vierter, Loïc Meillard fährt in die Top 10.

Daniel Yules fulminanter zweiter Lauf zum Sieg in Adelboden. (Video: SRF)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ist es ein Weltcuprennen? Oder sind es Schweizer Meisterschaften mit ausländischer Konkurrenz? Nach dem ersten Slalom-Lauf in Adelboden sieht die Rangliste folgendermassen aus: 1. Daniel Yule, 3. Ramon Zenhäusern, 4. Tanguy Nef, 5. Loïc Meillard. Vier Einheimische in den ersten 5, und das im Slalom, in der Disziplin, in welcher die Schweizer von 458 Rennen im Weltcup gerade einmal 16 gewonnen haben. Es ist also angerichtet für ein ganz grosses Ski-Fest, eine neue Seite im Geschichtsbuch wird reserviert. Und sie wird gebraucht: Weil Daniel Yule liefert, weil der Walliser als erster Schweizer überhaupt zum dritten Mal einen Slalom auf höchster Stufe gewinnt. Dieses Kunststück hatte einst nicht einmal Pirmin Zurbriggen geschafft.

Erster Schweizer Podestplatz seit 2008

Yule siegt 23 Hundertstel vor Henrik Kristoffersen, deren 28 vor Marco Schwarz. Es ist sein zweiter Sieg innert fünf Tagen und nach dem Coup in Madonna di Campiglio, leistungsmässig scheint er gerade regelrecht zu explodieren. Der 26-Jährige hielt dem Druck stand, nachdem Meillard im zweiten Lauf ein wenig zurückfiel (auf Platz 9), Nef ausschied und Zenhäusern nach nicht perfekter Fahrt mit Platz 4 Vorlieb nehmen musste. Yule sprach nach dem Sieg von unbeschreiblichen Gefühlen. «Ich machte einige Fehler im zweiten Lauf. Aber ich sagte mir: Daniel, wenn du schon einen Scheiss gemacht hast, dann gib wenigstens Gas!» In Adelboden ist es der erste Schweizer Podestplatz seit 2008, als Marc Berthod im Riesenslalom vor Daniel Albrecht gesiegt hatte.

Mit Marc Rochat (16.) und Reto Schmidiger (23.) holten zwei weitere Schweizer Punkte.

Resultat: 1. Daniel Yule (SUI) 1:48,73. 2. Henrik Kristoffersen (NOR) 0,23 zurück. 3. Marco Schwarz (AUT) 0,28. 4. Ramon Zenhäusern (SUI) 0,36. 5. Victor Muffat-Jeandet (FRA) 0,41. 6. Linus Strasser (GER) 0,50. 7. Fabio Gstrein (AUT) 0,58. 8. Alexis Pinturault (FRA) 0,59. 9. Loïc Meillard (SUI) 0,61. 10. Sebastian Foss-Solevaag (NOR) 0,62. – Ferner: 16. Marc Rochat (SUI) 1,16. 23. Reto Schmidiger (SUI) 1,83. – 26 der 30 Finalisten klassiert. – Ausgeschieden u.a.: Tanguy Nef (SUI), Clément Noël (FRA), Manuel Feller (AUT).Weltcupsstand im Slalom (5/12): 1. Kristoffersen 322. 2. Yule 290. 3. Noël 240. 4. Pinturault 206. 5. André Myhrer (SWE) 197. 6. Zenhäusern 180. – Ferner: 13. Meillard 91. 23. Nef 56. 28. Sandro Simonet (SUI) 42.

Wintersport

(phr)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wahnsinn am 12.01.2020 11:20 Report Diesen Beitrag melden

    Also ich habe Spass

    Schliesst doch bitte die Kommentarfunktion.. unglaublich mit welch negativer Einstellung gewisse Personen durchs Leben gehen. Geniesst doch einfach das Schweizer Skifest.

    einklappen einklappen
  • Maler50 am 12.01.2020 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Swisskiteam

    Hopp Swisskiteam, das Schweizer Skifest kann losgehen.

  • Baureiniger48 am 12.01.2020 11:02 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp Swissskiteam.

    Daumen drücken. Hopp Schwiiz.

Die neusten Leser-Kommentare

  • max6 am 14.01.2020 07:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Achtung Gefahr

    Hab das Ganze auch ein wenig verfolgt und mich gefreut.Symphatischer Sportler bringt Topleistung und gibt sich in Interviews locker.Aehnlich wie viele Fussbaler wie etwa Sommer,Seferovic,Schär,Xaka usw.Aber jetzt kommts.Yule hat doch ausländische Wurzeln und das Allerschlimmste:Auf der Siegerglocke präsentierte er einen Doppeladler.....dass da niemand eingreift

  • Erikali Hess am 13.01.2020 02:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Konstante

    Lustig. Ein Schotte ist im Slalom Klasse. Daniel Yule hat schottische Eltern. Für unser Swiss Ski Team das Beste was wir seit langem haben. Er tut uns richtig gut. R. Zenhäusern ist wie eine Wundertüte. Mal Top, mal Flop, aber sympathisch. Die Konstante fehlen R. Z., Tanguy Nef und Loïc Meillard noch.

  • Ein Leser am 12.01.2020 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Skifahren abstellen

    Warum stellt man das Skifahren nicht ab interessiert eh keinen mehr.

    • @Häsch es gseh am 12.01.2020 19:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein Leser

      Deinen Kommentar abstellen, würde Sinn machen!! Interessiert nämlich auch kein Mensch!

    • Ron am 12.01.2020 22:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein Leser

      Mich interessierts.

    • Auch ein Leser am 12.01.2020 23:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ein Leser

      Wieso klickst Du auf den Artikel wenn es dich nicht interessiert?

    • Nicht wirklich... am 13.01.2020 09:35 Report Diesen Beitrag melden

      Einschaltquoten

      Die Einschaltquoten zeigen da aber was anderes.

    einklappen einklappen
  • the peacemaker am 12.01.2020 17:08 Report Diesen Beitrag melden

    Hallo! Australien brennt!

    Australien brennt und wir haben nichts besseres zu tun wie Weltcuprennen zu veranstalten und zu feiern. Schämt euch! Hoffe, dieser Yul hat Grösse und spendet seine Siegesprämie an Australien.

    • joel1 am 12.01.2020 17:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @the peacemaker

      ... und Australien brennt genau gleich wenn wir dieses Rennen nicht veranstalten. Brandheisse Thematik nichtsdestotrotz ;)

    • Firefighter am 12.01.2020 17:19 Report Diesen Beitrag melden

      Jammeri

      Die Feuer werden wegen uns nicht kleiner...

    • Maler50 am 12.01.2020 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @the peacemaker

      Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Nichts!

    • M.Furrer am 12.01.2020 17:30 Report Diesen Beitrag melden

      @the peacemaker

      Spenden sie ihren Lohn denn auch komplett an Australien? Auch wenn es schlimm ist was in Australien passiert, so gratuliere ich Daniel Yule ganz genau gleich zu seiner super Leistung. Und ohne Spass und Freude im Leben werden sie depressiv und können so auch niemandem mehr helfen.

    • Adrian am 12.01.2020 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @the peacemaker

      äh.... und was darf man ihrer Meinung nach noch tun ? Darf ich jetzt selber heute evtl. auch nicht Skifahrern ? Die Welt dreht sich weiter....

    • Berg Bua am 12.01.2020 18:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @the peacemaker

      Den Sport in der Schweiz anzweifeln aber dass Sidney das Silwesterfeuerwerk durchzieht stört Sie nicht. Oder was haben Sie dagegen unternommen?

    • RS am 12.01.2020 18:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @the peacemaker

      Ohhh Australien brennt und ich muss morgen zur Arbeit, uuuunglaublich

    • Mipo am 12.01.2020 19:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @the peacemaker

      Und morgen gehen Sie ihren lohn spenden und werden ihre eingekaufte lebensmittel spenden.

    einklappen einklappen
  • YBmaster am 12.01.2020 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    YB sei Dank

    Die Erfolge von YB (MEISTER! ) haben offenbar auch unsere Skistars zu Höchsleistungen beflügelt. YB ist MEISTER! MEISTER! MEISTER!