Schweizer Triumph

13. Februar 2019 09:27; Akt: 13.02.2019 16:23 Print

Österreich verpasst Gold – auch im Reporter-Duell

Die Schweizer besiegen an der Ski-WM in Are den Erzrivalen im Final des Team-Events. Die Radio-Reporter leiden mit.

Beim Team-Event in Are kam es nicht nur auf der Piste zum Wettkampf zwischen den beiden Ski-Nationen. Video: SRF3.
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Jawohl, Gooold für die Schweiz», schrie Reporter Men Marugg euphorisiert ins SRF-Mikrofon. Der Walliser Ramon Zenhäusern hatte gerade im entscheidenden Lauf des Parallel-Riesenslaloms brilliert und so den Sieg für die Schweiz im Team-Event herausgefahren.

Umfrage
Befindet sich die Schweiz auch am Ende der WM an der Spitze des Medaillenspiegels?

Dass Wendy Holdener, Aline Danioth, Daniel Yule und Zenhäusern im Final ausgerechnet Östererreich bezwingen konnten, versüsste den Sieg für die Ski-Schweiz nochmals. Maruggs Reporter-Kollege von unseren östlichen Nachbarn litt sichtlich mit, zog sich die Mütze ins Gesicht – und gratulierte dann mit einem freundlichen Abklatschen.

Letzmals vor 10 Jahren zuoberst

Mit nun zwei Goldmedaillen – Holdener hatte bereits in der Kombination triumphiert – führt die Schweiz die Medaillenwertung der Ski-WM in Are an:

Der aktuelle Medaillenspiegel. Stand: Mittwoch 13. Februar. Quelle: Screenshot SRF

Noch sind vier Medaillensätze zu vergeben und natürlich lauern andere Nationen dicht dahinter. Aber dennoch: Die Hoffnung, dass die Schweiz auch am Ende der Weltmeisterschaft auf Rang 1 steht, ist gross. Zumal das Team mit Holdener, Zenhäusern und Yule in beiden Slaloms reelle Chancen aufs Podest besitzt.

Letztmals zuoberst im WM-Medaillenspiegel stand die Schweiz vor genau zehn Jahren in Val-d'Isère (2 Gold, 3 Silber, 1 Bronze). Bei den letzten beiden Austragungen triumphierte, Sie wissen schon: Österreich.

(red)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pitri am 13.02.2019 09:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    beide

    Sehr Symphatisch, der Schweizer freut sich zurecht und der Österreicher ärgert sich zwar, gratuliert aber fair.

    einklappen einklappen
  • Susi am 13.02.2019 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum übertreiben?

    Finde überhaupt nicht, dass hier der österreichische Reporter verloren hat. Er hat fair gratuliert. Ist doch wunderbar, so solls sein!

  • Theres Konnern am 13.02.2019 09:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schmach vorbei?

    Nach all den Jahren der Schmach im Skisport gönne ich der Schweiz, endlich einmal wieder die Tabelle anzuführen. Hoffe, es bleibt so.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andrea Gomino am 14.02.2019 23:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nationale Rivalität

    Wenn ich so betrachte, wie die österreichischen und die schweizer Sportler miteinander umgehen, habe ich nicht das Gefühl, dass es sich um Erzrivalen handelt. Das ganze Zeug von nationaler Rivalität ist nur herbeigeredet. Wahrscheinlich glauben einige Reporter, sie können sich damit mehr in den Mittelpunkt rücken. Es ist ja sowieso fraglich, warum beim Skifahren nur Mitglieder einer Nationalmannschaft starten dürfen. In anderen Sportarten (zB Velofahren, Tennis, etc.) ist das nicht so geregelt - und es geht auch.

  • Mara am 13.02.2019 13:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gut gemacht Svizzera

    Es können auch mal andere gewinnen nicht nur immer die Östreicher gut so. Und das ist doch sehr schön wenn die Schweizer gewinnen so soll es sein.

  • h.n. am 13.02.2019 12:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hirscher

    wird es im Slalom und Riesen schon richten mit 2mal Gold.

    • Edelweiss am 13.02.2019 14:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @h.n.

      Naja, das sind dann aber auch die LETZTEN CHANCEN und andere wollen auch... ich glaube nach wie vor an 0 Gold für Österreich. Die Schweiz holt sich noch 3 (2 davon Gold)

    einklappen einklappen
  • Patrick Bähler am 13.02.2019 12:31 Report Diesen Beitrag melden

    bin froh

    bin echt froh gibt es diese showevents wie diesen parallelslalom und die irrwitzige kombi aus abfahrt und slalom. auch wenn es sportlich natürlich keinen relevanten stellenwert hat und man die sieger eigentlich auch aus der lostrommel ziehen könnte. das wäre aber weit weniger spannend.

    • Avenarius am 13.02.2019 13:33 Report Diesen Beitrag melden

      Vollkorn Sport

      @Bähler man merkt, Sie sind kein Sportler. Sie kennen das Gefühl nicht siegen zu wollen. Für das ist der Parallelslalom gedacht. For the most ambitious. Der Kombi geht darauf zurück, nicht nur schnell und ohne wenig Tore den Hang runter zu brettern, sondern auch noch elegant die Hüften im Slalom zu schwingen. Also, wie im echten Leben. Man muss in mehreren Disziplinen überzeugen. Mich, als Sportler, überzeugt beides.

    einklappen einklappen
  • fridolin am 13.02.2019 11:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Medaillenspiegel

    Warum legen die Medien immer so viel Wert auf den Medaillen Spiegel ist doch eine völlig überflüssig. Freuen wir doch, egal welches Land gewinnt