Ski-Präsident Kasper

06. Februar 2019 22:54; Akt: 07.02.2019 10:31 Print

Er leugnet den Klimawandel und mag Diktaturen

Gian Franco Kasper, Präsident des Internationalen Skiverbands, will vom Klimawandel nichts wissen und am liebsten in Diktaturen Rennen veranstalten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein am Montag im «Tages-Anzeiger» abgedrucktes Interview mit FIS-Präsident Gian Franco Kasper hat eine Welle der Empörung ausgelöst. Auf den Klimawandel angesprochen, sagte der 75-jährige Bündner: «Es gibt keinen Beweis dafür.» Und zum Thema Ausrichtungsorte von Grossanlässen wie Olympischen Spielen erklärte er: «In Diktaturen ist es für uns einfacher.»

Der Titel eines Kommentars in der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» lautete deshalb: «Auf zum Diktator!» RTL wählte die Schlagzeile: «Unglaub­liche Aussagen eines Sport-Funktionärs» und fügte an: «Wie Trump: Erderwärmung einfach mal anzweifeln.» Bastien Girod, Nationalrat der Grünen, fordert gegenüber Nau.ch den Rücktritt von Kasper als FIS-Präsident, er sei eine absolute Fehlbesetzung: «Im Jahr 2019 in einer derart wichtigen Funktion den Klimawandel zu leugnen, ist grobfahrlässig.»

Auch Schweizer Ski-Fahrer zeigten sich empört. Stellung nahm auch das Schweizer Slalom-Ass Daniel Yule. Dem «Blick» sagte er: «Einige Aussagen haben mich regelrecht schockiert.» Die derzeit verletzte Michelle Gisin sagte gegenüber Nau.ch: «Es ist unglaublich, wenn jemand in dieser Funktion mit diesem grossen Einfluss behaupten kann, dass es die Klimaerwärmung nicht gebe und sie nicht wissenschaftlich belegbar sei. Mir stehen die Haare zu Berge.»

Auch auf den sozialen Netzwerken erntet Kasper Kritik.

Ein Sportredaktor der «Süddeutschen Zeitung» sieht in Kasper einen Kasper:


Mit dieser Reaktion war zu rechnen:


Ein Journalist aus Österreich mit Bezug zur Schweiz sorgt für Kopf-Kino:


Dieser User brettert voll rein:


Wintersport

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • F. G. am 06.02.2019 23:19 Report Diesen Beitrag melden

    Überalterung im Sport

    Weshalb ist dieser Herr noch nicht in Rente? Weshalb gibt man generell Altherren Funktionen in Sportverbänden, welche zukunfts- und nicht historisch-orientiert geführt werden sollten?

    einklappen einklappen
  • Maler50 am 07.02.2019 02:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wirklich Zeit

    Es wäre wirklich an der Zeit,von seinem Amt zurück zu treten.

  • ich darf das am 07.02.2019 09:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    scheinheilige

    scheinheilig sind die Schweizer Ski-Fahrer, oder reisen die etwa mit dem Velo um die Welt? Es gibt wohl nur wenige, die einen grösseren CO2 Abdruck haben, als die in diesem Skizirkus.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Chtulhu am 07.02.2019 13:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wem nützts?

    Das sind die Schlafwandler in die nächste Menschliche Katastrophe. Ging schonmal mächtig schief. Alte senile Männer, die in ihrem Jahrhundert stehen geblieben sind. Dümmliche Diskussionen, ob 0,04% CO2 Auswirkungen haben oder nicht, während die Permafrostböden tauen und die Umwelt zugrunde gerichtet wird, damit solche mit ihren Privatjets und Jachten ihren Lebensabend geniessen können und die Unwissenheit von einigen Flyoverrednecks als Steigbügelhalter für den Erhalt ihres Status quo nutzen.

  • rakete am 07.02.2019 12:54 Report Diesen Beitrag melden

    Umfrage

    Ich leugne ihn nicht, da ich weiss dass es Mumpitz ist, eine jener Lebenslügen welche sich der Mensch selber auftischt. Wird auch wieder vergehen. Eine Umfrage täte not.

  • Iso biso am 07.02.2019 12:27 Report Diesen Beitrag melden

    Finde ich schlecht

    Wieso? Was hat er gegen die EU?

  • Lehrer Hämpel am 07.02.2019 12:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    besser findet unsere Demokratie?

    Fast so peinlich ist, das es der Klima Allianz Schweiz nicht gelingt in seinem Post fehlerfrei zu protestieren;) Aber klar, der Kaspar geht gar nicht. Peinlich für die Schweiz.

  • Flørigni am 07.02.2019 12:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meinungsbrei

    Klimawandel ist keine Meinung sondern ein messbarer Fakt welcher zweifelsfrei mit unseren CO2 Emissionen in Verbindung gebracht werden kann. Und darum sollte das Volk auch nicht darüber "Entscheiden" können. Man kann nicht wegdiskutieren dass 2+2 = 4 ist. Die Entscheidung die wir treffen müssen ist ob und was wir dagegen tun (ja das ist unbequem), oder ob wir es ignorieren und weitermachen wie bisher. Manchmal wünsche ich mir wirklich, dass CO2 schwarz wäre und die Veränderung der Athmosphäre somit genau so sichtbar wäre wie die Verschmutzung der Meere. Mit Zahlen, Messwerten und Modellen können 70% des Volkes halt nichts anfangen. Aber mit einer 25% schwärzeren Athmosphäre seit Begin der Industrialisierung sähe das anders aus. (Bitte, irgendjemand soll mich auf den geringen CO2 Gehalt der Athmosphäre hinweisen und damit mein Argument bekräftigen, dass viele keine Ahnung vom Umgang mit Zahlen haben)

    • Joe Perez am 07.02.2019 12:33 Report Diesen Beitrag melden

      Hast Du den Aluhut auf?

      Messbar? Zweifelsfrei? Mit Zahlen, Messwerten etc. nichts anfangen können? Doch - ich kann. Wie auch verschiedene die ich kenne. Und wir wissen auch, dass viele der Daten manipuliert sind. Wie auch der Temperaturanstieg, welcher nachweislich durch die Eliminierung höher gelegener, kälterer Messtationen erzeugt wird. (Kann man über googeln finden). Oder auch die übertriebenen Auswirkungen der minimalen Änderungen von CO2. Es sind nur 0,038 Prozent CO2 in der Luft. Und dann noch, dass die Aufgabe des IPCC nicht die Untersuchung des Klimawandels ist, sondern der Nachweis.

    • rakete am 07.02.2019 12:56 Report Diesen Beitrag melden

      Pendelausschlag

      Wie viele tausend Jahre sind sie auf der Welt und haben die Klimawandel miterlebt? Wir messen seit rund 160 Jahren das Klima, das sagt gar nichts aus. Ich bin bald 60 Jahre auf der Welt und habe auch viele auf und abs miterlebt.

    • Zyniker am 07.02.2019 13:08 Report Diesen Beitrag melden

      siehe Merchand of Doubt

      Schauen sie sich mal die Doku "Merchands of Doubt" an, da wird das Prinzip wie man via Think Thanks/Vereinen etc Zweifel streuen kann...und wie leicht man im Fernsehen als PR Profi Wissenschaftler runterputzen kann, die Strategie funktioniert bestens...

    einklappen einklappen