Allgemeines

02. Oktober 2011 11:09; Akt: 02.10.2011 11:10 Print

360'500 Franken für den Jugendsport

500 Gäste aus Sport und Wirtschaft haben an der fünften Laureus Charity Night in Dübendorf die Rekordsumme von 360'500 Franken gespendet. Mit dem Geld werden sechs nationale Projekte unterstützt, in denen Jugendarbeit und Sport verbunden sind.

Fehler gesehen?


ie Laureus-Stiftung unterstützt sozial, wirtschaftlich und körperlich benachteiligte Kinder und Jugendliche. Der Sport soll diesen jungen Menschen neue Perspektiven eröffnen. Vom langfristig angelegten Engagement profitieren derzeit die Projekte «Laureus Cavallo» (Umgang mit und Pflege von Pferden), «Laureus Alpino» (Förderung Jugendlicher im Skisport trotz Körperbehinderung), «Laureus Girls in Sport» (Bewegungsferienlager für weibliche Jugendliche), «Blindspot» (Zusammenführung von Jugendlichen mit unterschiedlicher körperlicher Voraussetzung), «Buntkicktgut» (Interkulturelle Strassenfussballliga) und «Midnight Projekte Schweiz» (rund 50 am Samstagabend für Jugendliche geöffnete Turnhallen).

Im Hangar 9 des Fliegermuseums Dübendorf konnte Stiftungsratspräsident Urs Lehmann abermals viele bekannte Sportlerinnen und Sportler begrüssen. Zahlreiche Persönlichkeiten waren in «offizieller Mission» in ihrer Funktion als Botschafterinnen und Botschafter der Stiftung im Zürcher Oberland zugegen. Der Einladung für die Wohltätigkeitsveranstaltung waren unter anderen Fabian Cancellara, Thomas Frischknecht, Nino Schurter, Denise Biellmann, Conny Kissling, Baschi und Kurt Aeschbacher gefolgt.

Der Erlös wurde unter anderem aus einer Tombola und einer Versteigerung exklusiver Preise generiert. Mitunter erhielten die Meistbietenden den Zuschlag für einen Flug mit der Patrouille Suisse, eine Reise an die Laureus World Sports Awards 2012, zwei VIP-Tickets zur Eröffnungsfeier der Olympischen Sommerspiele 2012 in London, für ein einzigartiges Mountainbike von Nino Schurter sowie einen Bike-Plausch mit dem Bündner und Thomas Frischknecht. Höhepunkt der Auktion war die Versteigerung eines Mercedes-Benz Roadsters. Der neue Besitzer des flotten Flitzers kann sich ausserdem über einen Besuch eines DTM-Rennens 2012 und eine Taxifahrt mit einem Mercedes-Werkfahrer auf dem Hockenheimring freuen. Den offiziellen Teil des wiederum gelungenen Anlasses schloss der Schweizer Sänger «Bligg» mit einem Live-Auftritt ab.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen