Fussball

14. Februar 2011 16:05; Akt: 14.02.2011 18:02 Print

Argentinien nicht an den Olympischen Spielen

Argentiniens Fussballer werden den Goldmedaillen-Hattrick an Olympischen Spielen nicht realisieren können.

Fehler gesehen?

Der Olympiasieger von 2004 und 2008 verpasste an der U20-Südamerika-Meisterschaft in Peru die Qualifikation für London 2012.

Südamerika wird in London vertreten durch Brasilien und Uruguay. Die Seleção gewann die Kontinentalmeisterschaft dank eines 6:0 im letzten Spiel gegen Uruguay. Argentinien musste sich überraschend mit Platz 3 begnügen. Damit qualifizierten sich die «Albiceleste» zwar für die U20-WM, nicht aber für die Olympischen Spiele.

Zuletzt hatte Argentinien 2004 in Athen und 2008 in Peking mit einer jeweils überragenden Mannschaft die Goldmedaille gewonnen. In Griechenland wurde das Team von Carlos Tevez angeführt, in China von Superstar Lionel Messi.

Damit fehlt ausgerechnet im fussballverrückten England ein weiterer grosser Name an einem Olympischen Fussball-Turnier, das die Organisatoren zu einem Publikumsmagneten aufbauen wollten. In der europäischen Ausscheidung (U21-EM-Qualifikation) scheiterten Italien, Deutschland und Frankreich vorzeitig.

Dafür haben die Schweizer Fussballer gute Chancen auf eine Olympia-Teilnahme. An der U21-Endrunde genügt womöglich (je nach Abschneiden von England) das Erreichen der Halbfinals für die Qualifikation. Im Juni trifft die Schweiz an der EM in Dänemark in der Vorrunde auf die Gastgeber Weissrussland und Island.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen