Rad

27. März 2011 17:07; Akt: 27.03.2011 17:09 Print

Auch Boonen für die Flandern-Rundfahrt bereit

Einen Tag nach Cancellaras Triumph gab Tom Boonen seinem Berner Rivalen die passende Antwort. Er entschied die 73. Auflage des Halbklassikers Gent - Wevelgem, der wie der GP E3 ein wichtiger Indikator für die Flandern-Rundfahrt ist, zum zweiten Mal nach 2004 zu seinen Gunsten.

Fehler gesehen?

Der 30-Jährige aus Flandern, der sich Cancellara beim GP E3 in Harelbeke im Vorjahr hatte um sieben Sekunden geschlagen geben müssen, setzte sich im Zielsprint nach 205 km vor Daniele Bennati (It) und Tyler Farrar (USA) durch. Boonen war zumindest bis vor seinem gestrigen Erfolg kein Freund von Gent - Wevelgem. Im Gegensatz zum GP E3 zählt das Rennen jedoch zur World Tour, und Boonens Team Quick Step war dringend auf Punkte für die Teamwertung angewiesen. Der Australier Matthew Goss, der Gewinner von Mailand - San Remo, stieg bereits nach 100 km aufgrund gesundheitlicher Probleme vom Rad.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen