Biathlon

16. Juli 2014 18:09; Akt: 16.07.2014 18:11 Print

Doping-Sünderinnen für zwei Jahre gesperrt

Evi Sachenbacher-Stehle und Irina Starych sind nach ihren positiven Dopingbefunden für zwei Jahre gesperrt worden, wie der Weltverband IBU am Mittwoch mitteilte.

Fehler gesehen?

Sachenbacher-Stehles Sperre gilt rückwirkend vom 17. Februar an. Bei der 33-jährigen Deutschen war in der A- und B-Probe, die nach ihrem vierten Platz im Biathlon-Massenstart der Olympischen Spiele in Sotschi genommen worden war, die nur im Wettkampf verbotene Substanz Methylhexanamin nachgewiesen worden. Die zweifache Langlauf-Olympiasiegerin hatte bei ihrer Anhörung bewusstes Doping bestritten. Die nun verhängte Maximalsperre dürfte das Karriereende für die Bayerin bedeuten.

Die zweijährige Sperre der Russin Irina Starych gilt rückwirkend vom 23. Dezember 2013 an. Der positive Dopingbefund der 26-Jährigen war kurz vor den Winterspielen bekanntgeworden. Damals war Starych als Weltcup-Sechste die am höchsten platzierte russische Biathletin gewesen. Sie war am 23. Dezember bei einer Trainingskontrolle im slowenischen Pokljuka positiv getestet worden und hatte sich nach Bekanntwerden des positiven Dopingbefundes aus der russischen Olympiamannschaft zurückgezogen.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen