Fussball

24. Juni 2013 19:17; Akt: 24.06.2013 19:18 Print

Hajrovic plant den Absprung

Izet Hajrovic (21) plant offenbar einen Verbands-Wechsel. Bosnien-Herzegowina hat beim SFV in der letzten Woche ein Übertrittsgesuch eingereicht.

Fehler gesehen?

Im Schreiben hält der talentierte Mittelfeldspieler der Grasshoppers fest, er wolle künftig wie sein Bruder (der ehemalige U17-Weltmeister Sead) für das Land seiner Eltern spielen. Bosnien, eine Equipe mit diversen Stars aus der Bundesliga, der Primera Division und der Premier League, ist in der WM-Qualifikation derzeit wie die Schweiz topklassiert.

GC bestätigte den Entscheid des gebürtigen Aargauers. Der Spieler selber, der im vergangenen November in Tunesien (2:1) für die Schweizer A-Equipe debütiert hatte, kontaktierte die SFV-Verantwortlichen nicht persönlich - er reagierte erst auf eine telefonische Nachfrage von Ottmar Hitzfeld.

Mit der Kehrtwende des früheren U21-Internationalen war in dieser Form nicht zu rechnen. Auf diversen Kanälen hatte er zuletzt bekräftigt, auch in einem Wettbewerbsspiel für die Schweiz antreten zu wollen. Nun taxiert er seine sportlichen Perspektiven mit Bosnien-Herzegowina als besser.

Hitzfeld hat den Meinungsumschwung des 21-Jährigen zur Kenntnis genommen. Es bleibt nun abzuwarten, ob er den Hopper gleichwohl für den Test gegen den fünffachen Weltmeister Brasilien (14. August) aufbieten wird.

(fbu/sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen