Orientierungslauf

01. Oktober 2011 16:47; Akt: 01.10.2011 16:48 Print

Hubmann mit zweitem Rang auf Kurs

Der Orientierungsläufer Daniel Hubmann steht vor Gewinn des Gesamtweltcups. Der Thurgauer lief am Samstag über die Mitteldistanz im Neuenburger Jura auf Rang 2.

Fehler gesehen?

Der zehnfache Weltmeister Thierry Gueorgiou - mit sieben Titeln über die Mitteldistanz, der kartentechnisch anspruchsvollsten Disziplin - war im Neuenburger Jura der stärkste Orientierungsläufer, auch wenn ihm Daniel Hubmann bis auf 13 Sekunden nahe kam.

Der Franzose besitzt am Sonntag beim Sprint-Finale in La Chaux-de-Fonds noch geringe Chancen, Hubmann den vierten Gesamtweltcup-Sieg in Folge streitig zu machen. Gueorgiou liegt 128 Zähler hinter dem Schweizer. Gewinnt der Franzose den Sprint, muss Sprintweltmeister Hubmann mindestens Siebenter werden.

Fabian Herter holte als Dritter seinen zweiten Podest-Platz im Weltcup in dieser Saison. Bei den Frauen siegte Jungstar Tove Alexandersson. Beste Schweizerin war Rahel Friederich im 9. Rang.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen