Nicht vor Gericht

21. Februar 2011 15:45; Akt: 21.02.2011 15:48 Print

Kenteris und Thanou tauchen wieder nicht auf

Die früheren griechischen Sprinter Kostas Kenteris und Katerina Thanou sind einer Vorladung vor Gericht in Athen nicht nachgekommen.

Fehler gesehen?

Das Duo hätte sich am Montag in Athen - einmal mehr - wegen des Vorwurfs des Meineids in Zusammenhang mit einem Dopingskandal im Vorfeld der Olympischen Spiele 2004 in Athen verantworten müssen. Der Anwalt von Kenteris erklärte, dass sein Mandant aus familiären Gründen im Ausland weile. Für die Abwesenheit von Thanou wurde kein Grund angegeben.

Die griechische Justiz war zu dem Schluss gekommen, dass Kenteris und Thanou einen Motorradunfall am 12. August 2004, einen Tag vor Beginn der Olympischen Spiele, nur vorgetäuscht hatten, um sich einer Dopingkontrolle zu entziehen. Das hatte damals einen grossen Skandal ausgelöst. Beide Athleten mussten ihre Olympia-Akkreditierungen abgeben und durften nicht an den Spielen teilnehmen.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen