Langlauf

26. März 2011 16:31; Akt: 26.03.2011 16:32 Print

Langstrecken-Titel für Cologna und Boner

Auf dem Col des Mosses gewinnen Dario Cologna und Seraina Boner die Meistertitel über 50 respektive 30 km.

Fehler gesehen?

Ausgerechnet der Skatingspezialist Remo Fischer wagte im 50-km-Rennen in klassischer Technik einen frühen Angriff. Der Wagemut des Engadin-Skimarathon-Siegers wurde schlecht belohnt. Wegen eines Sturzes von Fischer kamen die Gegner wieder heran. In der Auseinandersetzung um den 3. Platz musste Fischer am Schluss den scheidenden Schweizer Sprint-Trainer Tor Arne Hetland acht Sekunden zugestehen. Der Norweger lief allerdings ausser Konkurrenz; Fischer fiel die Bronzemedaille zu, obwohl er das Ziel als Vierter erreichte.

Auch Marco Mühlematter versuchte, den grossen Favoriten Dario Cologna herauszufordern. Als der Berner Oberländer eine halbe Minute voraus lag, reagierte der 15-km-Olympiasieger. 7 km vor Schluss machte Cologna alles klar. Er setzte sich alleine an die Spitze und holte sich nach dem 15-km-Rennen, der Doppelverfolgung und dem Sprint überlegen seinen vierten Titel dieses Winters.

Bei den Frauen gestaltete Seraina Boner das 30-km-Rennen zu einem Solo. Die Bündnerin enteilte kurz nach dem Start allen Gegnerinnen und siegte drei Minuten vor Doris Trachsel und sechseinhalb Minuten vor Karin Camenisch.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen