Tennis

12. März 2011 20:29; Akt: 12.03.2011 20:31 Print

Mark Philippoussis gewinnt das Zurich Open

Mark Philippoussis heisst der Sieger der zweiten Austragung des BNP Paribas Zurich Open.

Fehler gesehen?

Der Australier bezwang am Samstag im Final in der Zürcher Saalsporthalle den Briten Tim Henman 6:3, 7:6 (7:3).

Für Philippoussis war es bereits der zweite Sieg in diesem Jahr auf der ATP-Champions-Tour. Der 34-Jährige, der 2003 der Gegner Roger Federers in dessen erstem Wimbledon-Final war, hatte sich bereits zum Saisonauftakt vor knapp drei Wochen in Delay Beach, Florida, durchgesetzt. Dass Philippoussis überhaupt in Zürich antreten durfte, hatte der 1,96 m grosse Hüne aus Melbourne Stefan Edberg zu verdanken. Erst durch die verletzungsbedingte Absage des Vorjahressiegers rückte der Australier wieder ins Feld nach, nachdem er nach der Verpflichtung von Pete Sampras im Januar ausgeladen worden war.

Im kleinen Final setzte sich der Kroate Goran Ivanisevic gegen Ivan Lendl (USA), mit 51 Jahren der älteste der acht Teilnehmer, 7:6 (7:3), 6:3 durch. Erfreulich endete das Turnier für den Schweizer Dimitri Bretting, der bei den «Talents» im Spiel um Platz 3 gegen den Tschechen Jiri Vesely, der Nummer 1 der ITF-Rangliste, 4:6, 6:3, 10:5 gewann.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen