Olympia 2016

29. Juli 2014 14:13; Akt: 29.07.2014 14:14 Print

Missionschef Stöckli mit Teamchefs vor Ort

Für Swiss Olympic und die Schweizer Sommersportverbände beginnt die intensive Vorbereitung im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Fehler gesehen?

Der Schweizer Chef de Mission Ralph Stöckli ist dieser Tage mit Teamchefs von sieben Sportverbänden vor Ort, um das olympische Gelände in derselben Jahreszeit zu rekognoszieren, in der auch die Sommerspiele stattfinden werden (5. bis 21. August 2016). Die acht vertretenen Verbände sind Leichtathletik, Pferdesport, Rad, Ringen, Rudern, Schwimmen, Segeln und Triathlon.

Bereits im Juni hatte Stöckli sein Führungsteam für die Mission versammelt. Der Ostschweizer wird die Delegation erstmals anführen. In den weiteren Schlüsselpositionen kann er auf olympiaerfahrene Leute zählen.

Kerstin Warnke wird als «Chief Medical Officer» zum zweiten Mal nach 2012 die medizinische Verantwortung für die Schweizer Olympia-Delegation tragen. Warnke ist Leitende Ärztin Sportmedizin am Kantonsspital Luzern. Die gebürtige Deutsche war bereits an den Olympischen Spielen 2004 in Athen Mitglied des Swiss Olympic Medical Teams, 2008 in Peking als Stellvertreterin des leitenden Teamarztes.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen