Reitsport

12. Juli 2014 20:20; Akt: 12.07.2014 20:23 Print

Podestplatz für Simone Jäiser

Erster Erfolg für die Schweiz am CHIO Aachen: Die Zürcher Einzel-Voltigiererin Simone Jäiser turnte auf Luk und an der Longe ihrer Mutter Rita Blieske als Dritte aufs Podest.

Fehler gesehen?

Die zweifache Weltcupfinal-Zweite liess sich nach der zweitbesten Kürleistung im Zirkel in Aachen nur von der britischen Weltmeisterin Joanne Eccles auf Bentley und von der italienischen Weltcupsiegerin Anna Cavallaro auf Harley schlagen. «Die WM-Hauptprobe habe ich bestanden. Die neue Kür sass, aber ich bin noch verbesserungsfähig, besonders in der Pflicht und in der Technik», meinte die ehrgeizige 27-jährige Zürcherin aus Volketswil.

Bei den Männern siegte der Deutsche Eric Oese auf Calvador hauchdünn vor dem Franzosen Jacques Ferrari auf Remake. Der Burgdorfer Weltcup-Dritte Lukas Heppler klassierte sich auf Waimar lediglich im neunten Rang.

Aachen. CHIO. Voltigieren. Frauen. Schlussklassement:
1. Joanne Eccles (Gb), Bentley, 8,322.
2. Anna Cavallaro (It), Harley, 8,151.
3. Simone Jäiser (Sz), Luk, Longenführerin Margrit Blieske, 8,128.
Ferner:
23. Pascale Wagner (Sz), Siegfried, Longenführer Michael Heuer.

Männer:
1. Erik Oese (De), Calvador, 8,121.
2. Jacques Ferrari (Fr), Remake, 8,121.
3. Viktor Brüsewitz (De), Highlander, 7,996.
Ferner:
9. Lukas Heppler (Sz), Waimar CH, Longenführerin Barbara Zürcher, 7,114.
13. Andrin Müller (Sz), Consilio, Petra Stucki 6,865.
16. Cyril Michel (Sz), Cyrano CH, Vanessa Steiger 6,412.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen