Ski nordisch

25. Juli 2014 23:05; Akt: 25.07.2014 23:07 Print

Rang 8 für Schweizer Team

Die Schweizer Skispringer mussten sich beim Sommer-Grand-Prix in Wisla (Pol) im Teamwettkampf mit Rang 8 begnügen.

Fehler gesehen?

Marco Grigoli, Gregor Deschwanden, Gabriel Karlen und Simon Ammann liessen bloss Russland und Südkorea hinter sich.

Ammann wurde seiner Rolle als Teamleader zwar gerecht und steuerte mit Sprüngen auf 127 und 118,5 m in beiden Durchgängen am meisten Punkte bei, wirklich überzeugen konnte der vierfache Olympiasieger aber nicht. In seiner «Gruppe» belegte er die Ränge 5 und 7. Auch Deschwanden, der auf 120,5 und 121,5 m kam, hat sicher noch Steigerungspotenzial.

Den Sieg sicherte sich souverän Gastgeber Polen vor Tschechien und Österreich. Für den weitesten Satz des Tages zeichnete mit 135,5 m der Slowene Peter Prevc verantwortlich. Heute (Samstag) findet in Wisla ein Einzelspringen statt.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen