Triathlon

06. Juli 2014 16:00; Akt: 06.07.2014 16:12 Print

Schildknecht auf Platz 4 an Ironman-EM

Der Zürcher Ronnie Schildknecht realisierte an der Ironman-EM in Frankfurt in einem hochklassigen Feld mit Platz 4 ein Topresultat.

Fehler gesehen?

Der beste Schweizer Langstrecken-Triathlet und neunfache Ironman-Champion konnte sich damit zumindest die Chancen auf eine neuerliche Qualifikation für die Ironman-WM im Oktober auf Hawaii wahren. Die Top 50 im Kona Pro Ranking der Männer und die Top 35 der Frauen jeweils per Ende August sind auf der Pazifik-Insel startberechtigt.

Der Deutsche Sebastian Kienle realisierte in Frankfurt am Main in 4:12:13 Stunden einen Fabel-Rekord für die 180 km lange Radstrecke und am Ende auch einen Streckenrekord über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen. Kienle, der Weltmeister über die halbe Ironman-Distanz der letzten zwei Jahre, feierte an seinem 30. Geburtstag gleichzeitig seinen ersten Titelgewinn über die komplette Ironman-Distanz. Er verwies den aktuellen Ironman-Weltmeister Frederik van Lierde (Be) sowie den Triathlon-Olympiasieger von 2008 und Ironman-Debütanten, Jan Frodeno (De), auf die weiteren Podestplätze.

Bei den Frauen siegte Corinne Abraham (Gb) in 8:52:40 Stunden. Es ist die zweitbeste Zeit, die jemals eine Frau auf dieser Strecke in Frankfurt am Main erzielte.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen