Handball

25. Juli 2014 21:21; Akt: 25.07.2014 21:23 Print

Schweizer U20-Nati verliert zweites EM-Spiel

Einen Tag nach dem 26:20 gegen Estland hat die Schweizer U20-Nationalmannschaft die zweite Vorrundenpartie der EM-Endrunde in Österreich verloren.

Fehler gesehen?

Nach der 23:29-Niederlage gegen Serbien sind die Chancen auf den Einzug in die Hauptrunde nur noch minim.

Die Schweizer waren gegen Serbien chancenlos. Sie gerieten rasch 3:7 in Rückstand. Nachdem es zur Pause 12:15 gestanden hatte, geriet die SHV-Auswahl, die das jüngste Team der EM stellt, in der zweiten Halbzeit mit bis zu neun Toren in Rückstand. Das Schlussresultat spiegelt die Kräfteverhältnisse wieder. Zum besten Werfer der Schweizer avancierte Aufbauer Dimitrij Küttel mit sechs Toren.

«Das Team hat 60 Minuten lang einen grossen Einsatz gezeigt. Die Serben nutzten den Vorteil ihres ausgeglichenen und breiten Kaders gnadenlos aus», sagte Suter nach seinem 200. Länderspiel als Nachwuchs-Nationalcoach.

Im letzten Spiel der Vorrunde treffen die Schweizer am Sonntag auf Dänemark, einen der Topfavoriten. Um sicher noch Platz 2 und damit mindestens Rang 8 zu erreichen, ist ein deutlicher Sieg vonnöten - ein unwahrscheinliches Szenario.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen