Fussball

03. Februar 2011 14:36; Akt: 03.02.2011 14:46 Print

Schwierige Aufgabe für das Schweizer U21-Team

Der Schweizer U21-Nationalmannschaft wurden für die kommende EM-Qualifikation für die Endrunde 2013 in Israel schwierige Gegner zugelost.

Fehler gesehen?

Das Team von Pierlugi Tami trifft auf Spanien, Kroatien, Georgien und Estland.

Im Rennen um die ersten zwei Plätze dürfte es zu einem spannenden Dreikampf zwischen der Schweiz, Spanien und Kroatien kommen. Die Schweiz und der zweifache U21-Europameister Spanien sind zwei von acht Teams, die im kommenden Juni in Dänemark um den nächsten EM-Titel spielen. Kroatien beendete die letzte Qualifikationsrunde auf dem ersten Gruppenrang, musste sich im Playoff dann aber von Spanien deutlich geschlagen geben.

Nicht zu unterschätzen sind Georgien und Estland. Die beiden osteuropäischen Mannschaften waren zuletzt Qualifikationsgegner der Schweiz. Estland kam während dieser Kampagne in Schaffhausen zu einem überraschenden 1:0-Erfolg, Georgien erreichte daheim ein torloses Remis. Die beiden restlichen Partien gegen diese Gegner gewannen die SFV-Junioren.

Für die Playoffs qualifizieren sich die Gruppenersten und die vier besten Zweiten der zehn Gruppen. Die acht Playoff-Sieger reisen im Sommer 2013 nach Israel.

Auslosung. Qualifikation der U21-Mannschaften für die EM 2013 in Israel.
Gruppe 1: Deutschland, Weissrussland, Griechenland, Bosnien-Herzegowina, Zypern, San Marino.
Gruppe 2: Schweden, Ukraine, Finnland, Slowenien, Litauen, Malta.
Gruppe 3: Tschechien, Wales, Armenien, Montenegro, Andorra.
Gruppe 4: Serbien, Dänemark, Nordirland, Mazedonien, Färöer.
Gruppe 5: Spanien, Schweiz, Kroatien, Georgien, Estland.
Gruppe 6: Russland, Portugal, Moldawien, Polen, Albanien.
Gruppe 7: Italien, Türkei, Ungarn, Irland, Liechtenstein.
Gruppe 8: England, Belgien, Island, Norwegen, Aserbaidschan.
Gruppe 9: Rumänien, Frankreich, Slowakei, Lettland, Kasachstan.
Gruppe 10: Holland, Österreich, Schottland, Bulgarien, Luxemburg.

Modus: Die Gruppensieger und die vier besten Zweiten im Playoff (Oktober 2012/Hin- und Rückspiel). Die sieben Sieger und Gastgeber Israel sind für die Endrunde qualifiziert.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen