Tennis

12. Juli 2014 13:51; Akt: 12.07.2014 13:51 Print

Serena Williams tritt nicht in Bastad an

Die Weltranglisten-Erste hat knapp zwei Wochen nach ihrem bizarren Auftritt in Wimbledon die Teilnahme am WTA-Turnier im schwedischen Bastad abgesagt.

Fehler gesehen?

«Ich möchte in Topform sein, wenn ich zurück auf den Platz komme, und das bin ich zurzeit unglücklicherweise noch nicht», wird die Titelverteidigerin aus den USA auf espn.co.uk zitiert. Serena Williams hofft, dass sie in der nächsten Woche wieder mit dem Training beginnen kann.

In Wimbledon war die 32-Jährige in der dritten Runde überraschend an der Französin Alizé Cornet gescheitert. Zwei Tage später wankte sie im Doppel an der Seite ihrer älteren Schwester Venus phasenweise völlig desorientiert über den Platz. Nach vier Doppelfehlern griff der Schiedsrichter ein, und die Schwestern gaben beim Stand von 0:3 gegen Kristina Barrois/Stefanie Vögele auf. Serena Williams hat sich bis heute zu ihrem Auftritt nicht geäussert. Ihre Schwester hatte danach erklärt, Serena leide an den Folgen einer Viruserkrankung.

Im Vorjahr hatte Williams überraschend das Sandplatz-Turnier in der nur knapp 5000 Einwohner zählenden Stadt Bastad zum ersten Mal gespielt und auch souverän gewonnen.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen