Unihockey

18. Dezember 2011 22:03; Akt: 18.12.2011 22:04 Print

Siege für das Spitzenquartett

In der ersten Runde der Swiss Mobiliar League nach der Unihockey-WM der Frauen in St. Gallen gaben sich die Spitzenteams keine Blösse. Burgdorfs Rückstand auf einen Playoff-Platz beträgt nun bereits sieben Punkte.

Fehler gesehen?

Die Emmentalerinnen unterlagen Dietlikon zuhause 2:5. Bei Spielmitte hatte das Heimteam nach zwei Toren von Sarah Cattaneo 2:1 in Front gelegen, noch vor Ende des Mitteldrittels wechselte die Führung jedoch auf die Seite der Zürcherinnen. Da Zug gegen Bern vor heimischer Kulisse 3:1 siegte, beträgt die Differenz zwischen Platz 4 (Zug) und 5 (Burgdorf) zehn Runden vor Ende der Qualifikation sieben Punkte. Die ersten vier Teams bestreiten im März die Playoff-Halbfinals.

Zu diesen Teams wird neben dem derzeitigen Zweiten Dietlikon auch der verlustpunktlose Leader Piranha Chur gehören, der in Spiez gegen Höfen 5:2 siegte. Platz 3 nehmen nach wie vor die Red Ants Winterthur ein. Die Winterthurerinnen liessen gegen Dürnten-Bubikon-Rüti nichts anbrennen und gewannen 8:0. Die Schweizer Internationale Andrea Hofstetter durfte sich dabei dreimal in die Liste der Torschützinnen eintragen lassen.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen