Snowboard

05. März 2011 22:31; Akt: 05.03.2011 22:36 Print

Simon Schoch auf dem Podest

Simon Schoch schaffte beim letzten Parallel-Slalom des Winters in Moskau als Dritter zum zweiten Mal in dieser Saison den Sprung auf das Podest.

Fehler gesehen?

Mehr Aufmerksamkeit als mit seinem 24. Weltcup-Podestplatz erregte der Zürcher mit dem Erfolg in den Viertelfinals, wo er den bisherigen Saison-Dominator Benjamin Karl bezwang. Der Österreicher hatte zuletzt fünf Weltcups in Serie für sich entschieden.

Bei den Frauen musste sich Teamleaderin Fränzi Mägert-Kohli im Halbfinal der überraschend starken Tomoka Takeuchi geschlagen geben. Die am Schluss zweitplatzierte Japanerin kam in dieser Saison zuvor nie über den 8. Platz hinaus.

Moskau (Russ). FIS-Weltcup. Parallel-Slalom. Männer:
1. Roland Fischnaller (It).
2. Rok Marguc (Sln).
3. Simon Schoch (Sz).
4. Siegfried Grabner (Ö).
5. Benjamin Karl (Ö).
6. Zan Kosir (Sln).
Ferner: 10. Roland Haldi. 12. Nevin Galmarini. 31. Kaspar Flütsch. 36. Corsin Heim. - Philipp Schoch wurde disqualifiziert.

Frauen:
1. Ekaterina Tudegeschewa (Russ).
2. Tomoka Takeuchi (Jap).
3. Doris Günther (Ö).
4. Fränzi Mägert-Kohli.
5. Marion Kreiner (Ö).
6. Claudia Riegler (Ö).
Ferner: 11. Patrizia Kummer. 12. Julie Zogg.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen