Biathlon-WM

03. März 2011 15:38; Akt: 03.03.2011 15:40 Print

Staffel-Gold zum Auftakt an Norwegen

Norwegens Mixed-Staffel gewann zum Auftakt der Biathlon-Weltmeisterschaften in Chanti Mansisk (Russ) Gold vor Titelverteidiger Deutschland und Frankreich. Das Schweizer Quartett klassierte sich im 15. Schlussrang.

Fehler gesehen?

Deutschlands Schlussläufer Michael Greis war mit 24 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Tarjei Bö ins Rennen gegangen, verspielte seine Führung aber durch zwei Fehler im Liegendschiessen. In der Loipe war Bö dem dreimaligen Olympiasieger von Turin dann klar überlegen. Im Ziel wies die norwegische Staffel mit Tora Berger, Ann Kristin Aafedt Flatland, Ole Einar Björndalen und Bö gegenüber Deutschland letztlich 22,9 Sekunden Vorsprung auf.

Fast schon tragisch war der Auftritt von Gastgeber Russland. Die aus Chanti Mansisk stammende Swetlana Slepzowa musste als Startläuferin zweimal in die Strafrunde und wurde von den eigenen Zuschauern ausgepfiffen. Am Ende landete das russische Quartett auf Platz 6.

Mit einer Strafrunde und 14 Nachladern kam die Schweizer Equipe mit den Schwestern Selina und Elisa Gasparin sowie Thomas Frei und WM-Debütant Christian Stebler zum WM-Auftakt in Sibirien nicht über Platz 15 hinaus.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen