Fussball

21. Februar 2011 23:07; Akt: 21.02.2011 23:09 Print

Vaduzer Siegesserie gestoppt

Die Siegesserie des FC Vaduz endete zum Auftakt der Rückrunde. Die Liechtensteiner unterlagen in der 16. Challenge-League-Runde in Lugano nach 1:0-Führung noch 1:2.

Fehler gesehen?

Seitdem der vom Holländer Eric Orie trainierte FCV die ersten drei Saisonspiele verloren hatte, reihte er Sieg an Sieg. In Lugano waren die Vaduzer lange Zeit auf gutem Weg, einen 13. Erfolg in Serie zu erreichen. Verteidiger Pascal Bader profitierte nach einem Eckball in der 49. Minute von Stellungsfehlern der Luganesi und köpfelte freistehend am zweiten Pfoten ein.

Die nicht mehr erwartete Wende folgte nach der gelb-roten Karte gegen David Harrer (79.). Gegen zehn Vaduzer trafen die Luganesi innerhalb von vier Minuten gleich zweimal. Marko Basic lenkte in der 82. Minute einen Eckball mit dem Kopf und ein wenig Glück ins gegnerische Netz. Kurz danach entwischte Liga-Topskorer Adrian Senger der gesamten Vaduzer Verteidigung und vollendete seinen Sturmlauf mit einem gekonnten Heber über Goalie Peter Jehle. Für den Argentinier war es bereits der 13. Saisontreffer.

Lugano stiess in der Tabelle auf Platz drei vor und liegt nur noch fünf Punkte hinter Leader Vaduz, der zwei Partien mehr ausgetragen hat. Vaduz hatte letztmals am 16. August ein Spiel verloren, auch damals gegen Lugano.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen