NLB-Playoff-Final

18. März 2011 22:18; Akt: 18.03.2011 22:20 Print

Visp deklassiert Lausanne

Der NLB-Playoff-Final verläuft weiterhin nicht programmgemäss. Lausanne handelte sich in Visp ein 1:5-Debakel ein. Der Favorit liegt in der Best-of-7-Serie bereits 0:2 zurück.

Fehler gesehen?

Michaël Loichat trumpfte im grossen Stil auf. Der Stürmer der nicht zu stoppenden Parade-Formation der Einheimischen markierte die Tore zum 1:0 (6.), 4:1 (52.) und 5:1 (57.) - zuvor hatte er in 44 Partien nur viermal getroffen. Gegen den phasenweise desolaten LHC fand er Raum und Zeit vor, sich frei zu entfalten.

Verloren haben die Gäste das Spiel aber mutmasslich nicht wegen der Gala von Loichat, sondern wegen zweier Strafen gegen Stefan Hürlimann. Innerhalb von drei Minuten handelte sich Lausanne in Unterzahl die entscheidende Gegentor-Doublette ein. Visp profitierte in jener Phase überdies davon, dass Verteidiger Leeger einen Pass von Topskorer Forget ins eigene Tor ablenkte (3:1/49.).

Falsche Prognosen?

Mit diesem Zwischenstand in der Serie war nicht zu rechnen. Lausanne wähnte sich nach wie vor im Vorteil. Anders waren die Kommentare nach dem 1:2 in der Malley nicht zu deuten. Und auch der Genfer Coach Chris McSorley, ein profunder Kenner der nationalen Szene, attestierte den Waadtländern deutliche Vorteile: «Wenn sie wie am Dienstag spielen, kann Visp diese Serie nicht gewinnen.»

Noch bleibt dem NLB-Giganten mit einem Budget in der Höhe von gegen sechs Millionen Franken die Chance, das «Westschweizer Derby» zu wenden und McSorleys Prognose zu bestätigen. Aber die Lage ist nun ernst. Visp hat in dieser Saison erst fünf Heimniederlagen bezogen - seit dem Jahreswechsel verloren die Walliser vor eigenem Anhang nur zweimal. Ein Einbruch der Equipe ist nicht absehbar; zu smart coacht Bob Mongrain.

Visp - Lausanne 5:1 (1:0, 1:0, 3:1)

Litterna. - 4300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Mandioni/Popovic, Kohler/Zosso. - Tore: 6. Loichat (Wiedmer, Brulé) 1:0. 25. Triulzi (Brunold, Heldstab) 2:0. 45. Conz (Pecker, Hürlimann) 2:1. 49. Forget (Zeiter/Ausschluss Hürlimann) 3:1. 52. Loichat (Wiedmer/Ausschluss Hürlimann) 4:1. 57. Loichat (Forget) 5:1. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Visp, 2mal 2 Minuten gegen Lausanne. - Bemerkung: Lausanne ohne Tremblay (überzählig).

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen