Golf

06. Februar 2011 15:26; Akt: 06.02.2011 15:29 Print

Westwood bleibt trotz Flop die Nummer 1

Der 39-jährige dänische Golfprofi Thomas Björn errang in Doha den elften Sieg seiner Karriere auf der Europa-PGA-Tour. Er distanzierte die Konkurrenz um vier und mehr Schläge.

Fehler gesehen?

Der Engländer Lee Westwood verpasste um einen Schlag den Cut für die Finalrunden, bleibt aber trotz dieser Enttäuschung die Nummer 1 der Weltrangliste. Der Deutsche Martin Kaymer hätte Erster oder Zweiter werden müssen, um Westwood an der Spitze abzulösen; er erspielte sich jedoch nur den 28. Platz.

An dem am Donnerstag beginnenden Turnier in Dubai wird der Kampf um die Spitzenposition im Weltranking neu entfacht. Erstmals seit Oktober letzten Jahres werden sich die besten drei Spieler (Westwood, Kaymer, Tiger Woods) in einem direkten Vergleich messen.

(sda)

ZSC-Lions-TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen